rbb-Inforadio: Grünen-Europapolitiker Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen beim Atomabkommen mit dem Iran

Berlin (ots) – Der Europapolitiker Reinhard Bütikofer (Grüne) hat US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert, weil dieser gedroht hat, das Atomabkommen mit dem Iran aufzukündigen.

Im rbb-Inforadio sagte Bütikofer: „Trump wollte das Abkommen nie haben und er sucht einen Weg, es zu zerstören.“

Dieses Abkommen sei aber über Jahre hinweg ausgehandelt worden, betonte Bütikofer:

„Trump meint immer, nur weil er jetzt Präsident ist, würde sich alles nach seiner Pfeife richten können, so ist es nicht. Es gibt entweder dieses Abkommen oder es gibt keines, da gibt es keinen Spielraum für Nachverhandlungen.“

Die jüngste Ankündigung des Iran, sein Militär und das Raketenprogramm auszubauen, sei auch vor diesem Hintergrund zu bewerten, so Bütikofer im Inforadio:

„Das muss man meines Erachtens auch sehen als ein Effekt dessen, was Trump da inszeniert. Ich glaube, Ruhani muss befürchten, dass die Politik des amerikanischen Präsidenten im Inneren des Iran seine Hardline-Kritiker stärkt.“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

  Nachrichten


rbb-Inforadio: Grünen-Europapolitiker Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen beim Atomabkommen mit dem Iran
gmbh gesellschaft kaufen arbeitnehmerüberlassung