Middelhoff-Biograf Massimo Bognanni wechselt in das Investigativ-Team des WDR

Hamburg (ots) – Der Journalist Massimo Bognanni, bisher Mitglied des Investigativ-Teams beim ‚Handelsblatt‘, hat die Wirtschaftszeitung verlassen und ist Anfang November als Reporter in das Investigative Ressort des Westdeutschen Rundfunks in Köln eingetreten. Das meldet das Hamburger Medienmagazin ‚new business‘ (www.new-business.de) in seiner am Montag, 20. November, erscheinenden Ausgabe. Das WDR-Ressort ist Teil der Recherchekooperation von NDR, WDR und ‚Süddeutscher Zeitung‘.

Der 33-jährige Bognanni, Absolvent der Kölner Journalistenschule, hatte im September unter dem Titel ‚Middelhoff – Abstieg eines Star-Managers‘ eine Biografie über den wegen Untreue verurteilten ehemaligen Vorstandschef der Arcandor AG und der Bertelsmann AG vorgelegt.

Pressekontakt:

new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178/2319953
scharninghausen@new-business.de

  Nachrichten

Middelhoff-Biograf Massimo Bognanni wechselt in das Investigativ-Team des WDR gesellschaft kaufen münchen

rbb exklusiv: Berliner Ärzte sollen für die Vermittlung von Leichen kassieren

Berlin (ots) – Drei Ärzte aus dem Leichenschaudienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin sollen gegen die Zahlung von bis zu 300 Euro pro Sterbefall Tote an einen Bestatter in Hellersdorf vermittelt haben. Das werfen ein Kollege und weitere Zeugen den Männern vor. Das legen auch interne Protokolle der Ärztekammer nahe, die dem RBB exklusiv vorliegen.

Der beschuldigte Bestatter soll die Ärzte gezielt angeschrieben haben. Die Ärzte sollen so monatlich bis zu 3.000 Euro in bar bekommen haben. Dabei sollen sie die Angehörigen massiv unter Druck gesetzt haben. Eigentlich ist es den Ärzten des Leichenschaudienstes nach interner Anweisung verboten, Angehörigen gezielt einen Bestatter zu empfehlen.

Einer der drei beschuldigten Ärzte ist der AfD-Politiker Dietmar Buchberger. Er kandidierte im September als Bürgermeister in Hennigsdorf. Weder er noch der Bestatter wollten sich zu den Vorfällen äußern. Die Verwürfe gegen die drei Mediziner untersucht inzwischen auch die Berliner Ärztekammer.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Redaktion Investigatives und Hintergrund
Masurenallee 8 – 14
14057 Berlin

Tel.: (030) 97 99 3-30333
Fax: (030) 97 99 3-30309
Mail: koordination@rbb-online.de
Internet: www.rbb-online.de

  Nachrichten

rbb exklusiv: Berliner Ärzte sollen für die Vermittlung von Leichen kassieren ags

Tatort Dortmund: Drehschluss für „Tod und Spiele“ – Preview „Tollwut“ beim Kinofest Lünen

Köln (ots)

Die Dreharbeiten für den zwölften "Tatort" aus Dortmund sind 
vergangene Woche zu Ende gegangen. "Tod und Spiele" führt die 
Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt)
und Nora Daly (Aylin Tezel) in die illegale Kampfsport-Szene mit 
skrupellosen Strippenziehern und hohen Wetteinsätzen. Das Drehbuch 
zum "Tatort - Tod und Spiele" stammt von Wolfgang Stauch ("Emma nach 
Mitternacht"). Regie führt Maris Pfeiffer ("Tatort - Verdammt", "Ein 
starkes Team"). 

Der "Tatort - Tod und Spiele" ist eine Produktion der Warner Bros. 
International Television Production Deutschland GmbH (Produzentin: 
Iris Wolfinger) im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks. Die Redaktion
hat Frank Tönsmann (WDR). Der Sendetermin steht noch nicht fest.

Bereits abgedreht ist auch der elfte Dortmunder "Tatort - Tollwut", 
den das Erste 2018 im Frühjahr 2018 zeigen wird. Seine 
Publikumspremiere feiert der Film beim Kinofest in Lünen. Das 
"Festival für deutsche Filme" zeigt ihn am Samstag, 25. November, um 
18:30 Uhr (Ort: Cineworld Lünen - Kino 5, Im Hagen 3, 44532 Lünen). 
Eine begrenzte Anzahl Plätze ist für Journalisten reserviert. 

Presse-Akkreditierungswünsche nimmt die Agentur planpunkt: PR bis 
Donnerstag, 16. November, per E-Mail (post@planpunkt.de) entgegen.

Fotos unter ARD-Foto.de
 

Pressekontakt:

Barbara Feiereis
WDR Presse und Information
Tel. 0221 220 7122
barbara.feiereis@wdr.de

  Nachrichten

Tatort Dortmund: Drehschluss für „Tod und Spiele“ – Preview „Tollwut“ beim Kinofest Lünen gmbh mantel kaufen verlustvortrag

AG

Geschäftsideen AG – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Griesstätt

Norgine erhält Zulassung zur Vermarktung von PLENVU® (NER1006) für die Darmreinigung bei Erwachsenen in Belgien und Dänemark noch vor Abschluss des erforderlichen Genehmigungsverfahrens für Präparate zur Darmreinigung

Amsterdam (ots/PRNewswire)

- PLENVU®  ist die erste PEG-basierte Darmvorbereitung im 1 
  Liter-Volumen 
- PLENVU®  soll im Vergleich zu MOVIPREP® eine qualitativ höhere 
  Reinigung des aufsteigenden Dickdarms[1] bewirken  - ein wichtiger 
  Abschnitt beim Nachweis von Adenomen[2]   

Norgine B.V. hat heute angekündigt, dass die Föderale Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte und die dänische Arzneimittelbehörde die Vertriebszulassung für PLENVU® (NER1006) zur Darmreinigung bei Erwachsenen noch vor Abschluss des erforderlichen Genehmigungsverfahrens für Präparate zur Darmreinigung erteilt hat. Die Zulassung wurde im Rahmen des dezentralisierten Verfahrens der Europäischen Arzneimittelagentur unter Berücksichtigung der bereits erfolgten Vermarktung in Großbritannien erteilt. Norgine erwartet weitere Zulassungen für die Vermarktung im 4. Quartal 2017 sowie 2018.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/597589/Norgine_Logo.jpg )

PLENVU® wird in Belgien und Dänemark 2018 auf den Markt kommen. In Großbritannien ist PLENVU® bereits erhältlich.

PLENVU® ist eine neuartige Darmvorbereitung mit niedrigem Volumen (1 Liter) auf Basis von Polyethylen-Glycol-Elyte (PEG) 3350, die von Norgine zur Bereitstellung einer ganzheitlichen Darmreinigung entwickelt wurde und die Leistung bisheriger Präparate im Hinblick auf die Reinigung des aufsteigenden Dickdarms – ein wichtiger Abschnitt beim Nachweis von Adenomen[2] – übertreffen soll.

Die Zulassung beruht auf Phase III-Daten der klinischen Testphase, welche aus drei multizentralen, randomisierten Parallelgruppenstudien besteht:

- MORA-Studie Europäische Studie an Erwachsenen zum Vergleich von 
  NER1006 mit einer PEG-Lösung (2 Liter) für die Darmreinigung 
  (MOVIPREP®) bei gesplitteter Vergabe an zwei Tagen und bei 
  einmaliger Vergabe (morgens) Die Studie erfüllte beide primäre 
  Endpunkte
- NOCT-Studie US-Studie an Erwachsenen zum Vergleich von NER1006 mit 
  einer Trisulfate-Lösung für die Darmreinigung bei gesplitteter 
  Vergabe an zwei Tagen Es wurden beide primären Endpunkte erfüllt  
- DAYB-Studie Europäische Studie an Erwachsenen zum Vergleich von 
  NER1006 mit einer Lösung aus Natriumpicosulfat und Magnesiumsalz 
  für die Darmreinigung bei gesplitteter Vergabe am Tag vor der 
  Untersuchung Die Studie erfüllte beide primäre Endpunkte 

PLENVU® wird von Norgine hergestellt und über Niederlassungen in Europa und Australien sowie mithilfe von Geschäftspartnern weltweit vermarket.

Quellenangaben:

[1] Bisschops R, et al. P0179. Efficacy and safety of the novel 1L PEG and ascorbate bowel preparation NER1006 versus standard 2L PEG with ascorbate in overnight or morning split-dosing administration: results from the phase 3 study MORA. UEG Journal 2016; 4(5S): A218-A219.

[2] Lasisi F, et al. Expert Review of Gastroenterology & Hepatology 2011; 5(6): 745-754.

Pressekontakt:

Isabelle Jouin, Tel.: +44(0)1895-453607
Folgen Sie uns @norgine

  Nachrichten


Norgine erhält Zulassung zur Vermarktung von PLENVU® (NER1006) für die Darmreinigung bei Erwachsenen in Belgien und Dänemark noch vor Abschluss des erforderlichen Genehmigungsverfahrens für Präparate zur Darmreinigung
kann gesellschaft haus kaufen

Für IT-Sicherheit auf höchstem Niveau: Funk kooperiert mit RadarServices

Hamburg (ots) – Beim Thema IT-Sicherheit für Unternehmen kooperiert Funk ab sofort mit dem IT-Security-Dienstleister RadarServices. Kunden profitieren mit dieser einzigartigen Allianz von einem umfassenden Angebot für ihre IT-Sicherheit.

IT-Gefahren stellen große wie kleine Unternehmen zunehmend vor Herausforderungen. Gefahr droht von außen – etwa durch Hackerangriffe oder Schadsoftware. Die Schäden haben aber auch vielfach interne Ursachen – wenn zum Beispiel Mitarbeitern ein Fehler unterläuft oder wenn es technische Störungen gibt.

Die Dienstleistungen von RadarServices und Funk ergänzen sich an dieser Stelle: Das weltweit tätige Wiener Unternehmen RadarServices hat sich auf die Erkennung von Risiken für die Sicherheit der IT von Unternehmen spezialisiert. Dafür nutzt RadarServices eine eigene Technologieplattform. So waren Kunden von RadarServices bereits vorab vor dem Cyber-Angriff durch das Schadprogramm WannaCry gewarnt.

Funk bietet passgenau dazu eine Cyber-Risikoanalyse und die am individuellen Bedarf orientierte Versicherungskonzeption Funk CyberSecure an. Die Deckung Funk CyberSecure geht weiter über den Marktstandard hinaus. Denn sie schützt nicht nur vor IT-Schäden, die durch Kriminelle entstehen, sondern auch vor solchen, die z. B. in Unachtsamkeit der Mitarbeiter oder technischem Versagen ihre Ursache haben.

Yorck Hillegaart, geschäftsführender Gesellschafter bei Funk, kommentiert: „Gemeinsam mit RadarServices können wir Kunden ein IT-Sicherheitspaket bieten, das einzigartig auf dem Markt ist. Angesichts der IT-Bedrohungen, denen Unternehmen heute gegenüberstehen, bietet diese Lösung effizienten Schutz.“

Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.funk-gruppe.com

Pressekontakt:

Ansgar Vaut
Referent PR / Social Media
fon: +49 40 35914-429
a.vaut@funk-gruppe.de

  Nachrichten


Für IT-Sicherheit auf höchstem Niveau: Funk kooperiert mit RadarServices
gmbh kaufen risiken