Kein Bild

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

25. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. „Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf 
28. Dezember 2017 
00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord 
Filiale in Berlin-Spandau 
Brunsbütteler Damm 201-203 
13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de

  Nachrichten

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord kann gmbh grundstück kaufen

Kein Bild

Agentur STERN gewinnt European Property Award mit Marketing-Kampagne für den Grand Tower Frankfurt am Main

22. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Wiesbaden (ots) – Weitere Auszeichnung für die Agentur STERN: Die Spezialisten für Immobilienmarketing wurden jetzt bei einer feierlichen Gala in London mit dem European Property Award ausgezeichnet. Die Agentur konnte sich den Preis als Gesamtsieger europaweit für den Bereich Development Marketing sichern. Prämiert wurde erneut die Vermarktungsarbeit für das spektakuläre Wohnhochhaus Grand Tower in Frankfurt am Main. STERN hat sowohl den Namen, als auch die Marketing-Konzeption sowie alle Vermarktungsunterlagen für das Gebäude konzipiert und umgesetzt.

Preisträger sind STERN, der Projektentwickler gsp Städtebau und das Maklerhaus Zabel Property (part of the JLL Group) aus Berlin, die gemeinsam mit der Agentur ein starkes Vermarktungsteam bilden. STERN zeichnete für die Entwicklung aller Marketing-Tools verantwortlich – von der Website bis zum Imagebuch. Geschäftsführer Martin Jung: „Wir haben in den letzten Jahren bereits einige bedeutende Designpreise gewonnen, aber auch wir wurden noch nie als die Besten Europas im Bereich Immobilienmarketing ausgezeichnet. Das ist ein Riesenerfolg für unser Real Estate Team und ein toller Ansporn für die Zukunft. Wir möchten uns bei gsp Städtebau und Zabel Property für die Zusammenarbeit bedanken, die nun mit diesem Award gekrönt wird. Kampagnen für Projekte wie den Grand Tower, der voll im internationalen Fokus steht, kann man nur in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern kreieren.“

STERN ist schon seit über 20 Jahren in der Immobilienvermarktung tätig und hat die hochgradige Professionalisierung im Real-Estate-Marketing maßgeblich mitgestaltet und die Vermarktungskampagnen für zahlreiche Hochhausprojekte in Deutschland und im europäischen Ausland erfolgreich initiiert und begleitet.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern
Benno Adelhardt
Director Communications
E-Mail: b.adelhardt@public-star.de
Tel.: +49 611 39539-20
Fax: +49 611 301995

  Nachrichten

Agentur STERN gewinnt European Property Award mit Marketing-Kampagne für den Grand Tower Frankfurt am Main GmbH als gesellschaft kaufen

Kein Bild

EU-Gelder für aus dem Iran beeinflussten DachverbandSTOP THE BOMB fordert Stopp der Förderung

19. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Berlin (ots) – Die Kampagne STOP THE BOMB protestiert gegen die Finanzierung der „Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden Deutschlands“ (IGS) durch EU-Gelder, die laut BILD-Online durch das Bundeskriminalamt (BKA) weitergeleitet werden. Mit den Geldern will der „Fonds für innere Sicherheit“ der EU die „Deradikalisierung“ fördern. Geplant ist die Auszahlung von 283.000 Euro bis Ende 2019.

Die IGS gilt jedoch laut Angaben der Bundesregierung selbst als „extremistisch“ beeinflusst. Die Gründung des Dachverbandes geht auf das „Islamische Zentrum Hamburg“ (IZH) zurück, eines der „wichtigsten Propagandazentren“ des iranischen Regimes in Europa. IZH-Leiter Ayatollah Ramezani ist Vorsitzender des „Gelehrtenrates“ der IGS. Das IZH unterhält Kontakte zu Personen und Institutionen der Terrororganisation Hisbollah.

In einer Pressemitteilung im Juli 2017 verurteilte die IGS die „Ehe für alle“ als „Auflehnung und Ablehnung der göttlichen Gebote“ und die Förderung eines liberalen Islam als „Verunglimpfung, Schmähung und Beleidigung der religiösen Traditionen und Heiligtümer der Religionsgemeinschaften, mit dem Ziel, jegliche religiöse Moral und Ethik sowie Werte und Normen unterspülen zu wollen“.

Der Agentur „Press Shia“ zufolge erklärte Ayatollah Ramezani im Sommer diesen Jahres, die Aktivitäten des IZH seien „vor allem darauf konzentriert, die Muslime zur Einheit einzuladen und sich auf den Kampf gegen den zionistischen Feind als den Hauptfeind der islamischen Nation zu fokussieren.“

STOP THE BOMB-Sprecherin Ulrike Becker kommentiert: „Die Förderung der IGS durch EU-Gelder ist ein Skandal wie auch die Beteiligung des BKA. Wir fordern den sofortigen Stopp der Förderung. Die Entscheidung, aus dem Iran gesteuerte Institutionen zu Partnern der Demokratie machen zu wollen, kann nur als staatliches Versagen in der Bekämpfung des Islamismus bezeichnet werden. Diese Politik gefährdet die Sicherheit derjenigen Menschen, die gegen Islamismus und Antisemitismus kämpfen und die sich für einen moderaten Islam einsetzen. Damit wird zudem jegliche Idee von Integration ad absurdum geführt.“

Der kürzlich veröffentlichte Film „Glaubenskrieger“ von Till Schauder zeigt, wie demokratische Muslime nach Kritik an IGS und IZH eingeschüchtert werden. Auch das Bundesfamilienministerium fördert die IGS. Nach Protesten im Sommer wurden Gelder für einen Workshop, den die IGS durchführen wollte, gesperrt. Laut BILD Online wurde die Förderung jedoch lediglich umgewidmet.

Pressekontakt:

Ulrike Becker
Sprecherin STOP THE BOMB
Tel. 030 – 2241 2700
info-de@stopthebomb.net
de.stopthebomb.net/de/presse/presseaussendungen.html#c3322

  Nachrichten

EU-Gelder für aus dem Iran beeinflussten Dachverband
STOP THE BOMB fordert Stopp der Förderung GmbH-Kauf

Kein Bild

Ford und Westfalia gehen in die Verlängerung: Der Ford Westfalia Nugget Plus feiert auf der CMT 2018 seine Premiere

16. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

}

Große Neuigkeiten kündigen sich an: Auf der CMT 2018 in Stuttgart (13. – 21.01.2018) werden Ford und Westfalia mit dem neuen Nugget Plus erstmals den beliebten Campingbus-Klassiker in einer Langversion präsentieren. Basis der neuen Variante ist der Ford Transit Custom Kombi 340 L2, der mit 367 mm… mehr

Köln (ots)

   - Der beliebte Klassiker erstmals auch mit langem Radstand 
   - Mehr Platz für zusätzliche Autarkie: erstmals mit Einbautoilette
     und zusätzlichem abklappbarem Waschbecken 
   - Mehr Stauraum für längere Reisen 
   - Hochdach im neuen Design, starke Antriebspalette 

Große Neuigkeiten kündigen sich an: Auf der CMT 2018 in Stuttgart (13. – 21.01.2018) werden Ford und Westfalia mit dem neuen Nugget Plus erstmals den beliebten Campingbus-Klassiker in einer Langversion präsentieren. Basis der neuen Variante ist der Ford Transit Custom Kombi 340 L2, der mit 367 mm zusätzlichem Radstand mehr Platz für zusätzliche Ausstattung bietet. Ein neu gestaltetes Hochdach rundet den optischen Auftritt harmonisch ab.

Innen wird das bewährte Nugget-Zweiraumkonzept bei der neuen Version beibehalten, erfährt jedoch mit zusätzlichen gut 36 Zentimeter Innenraumlänge entscheidende funktionale Ergänzungen: So bietet das Heck des Fahrzeuges erstmals eine fest eingebaute und mit Sichtschutz abgeschirmte Toilette, während hinter dem linksseitig orientierten Küchenblock ein zusätzliches Klappwaschbecken die Waschhygiene vom Küchenwaschbecken abkoppelt. Gleichzeitig erlaubt die Neugestaltung des verlängerten Heckbereichs auch ein erhöhtes Volumen der Stauschränke. So gerüstet bietet der neue Ford Westfalia Nugget Plus im Vergleich zum tausendfach bewährten Klassiker Nugget mehr Autarkie und Platz für noch längere Touren.

Eine Schiebetür auf der Beifahrerseite und eine Heckschwingtür bieten komfortablen Zugang zum erweiterten Innenraum. Unverändert bleibt der Ford Nugget auch in der Plus-Version einer der wenigen echten Fünfsitzer in seiner „Campingbus“-Klasse und bietet auf seiner variablen Sitzbank zwei integrierte Isofix-Halterungen für Kindersitze. Besonders aber profitiert das Fahrzeug ebenso wie die gesamte Ford Nugget-Baureihe von ihrer Auslegung als Großraum-Pkw – Handling, Fahrkomfort und Geräuschdämmung orientieren sich somit am Limousinen-Niveau.

Großer Reisespaß, kräftige Antriebe

Der größere Nugget Plus ist mit der hochmodernen Ford EcoBlue Euro 6-Dieselmotorengeneration in zwei Leistungsstufen bestellbar: mit 96 kW (130 PS) und 385 Nm sowie die Top-Motorisierung mit 125 kW (170 PS) und einem bulligen Drehmoment von 405 Nm. Für beide Leistungsstufen steht alternativ zum serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe auch ein Automatikgetriebe mit sechs Gängen zur Wahl. Dieses Getriebe findet überragende Zustimmung bei der Nugget-Kundschaft: Aktuell liegt der Automatik-Anteil für dieses Modell bei rund 40%.

Natürlich verfügen die angebotenen Motoren beim Nugget Plus über modernste Abgastechnologien mit SCR-Katalysatoren, wobei die mit 21 Liter Volumen großzügig bemessenen AdBlue-Tanks für mehrere tausend Kilometer Reichweite ohne Harnstoff-Betankung garantieren. Und wenn’s dann doch soweit ist – der AdBlue-Einfüllstutzen ist jeweils gemeinsam mit dem Kraftstoff-Einfüllstützen unter der Tankklappe verbaut, was eine bequeme und hygienische Nachbetankung ermöglicht. Auch die Inspektionsintervalle der EcoBlue-Motoren von jetzt bis zu 60.000 km (oder alle zwei Jahre, je nachdem was zuerst eintritt) überzeugen – da darf die Reise auch mal etwas länger sein.

„Eine größere Nugget-Version wurde in der vergangenen Zeit immer öfter angefragt“, erläutert Bernhard Schmitz, Leiter Nutzfahrzeuge Ford-Werke GmbH. „Insgesamt sehen wir am Reisemobilmarkt aktuell eine besondere Nachfrage nach Kastenwagen- und Campingbuslösungen, die sich im Straßenverkehr unauffälliger und kompakter präsentieren als Alkovenmodelle bzw. Halb- oder Vollintegrierte, aber trotzdem guten Komfort bieten. Deswegen sehen wir jetzt nach über 30 erfolgreichen Nugget-Jahren und über 15.000 verkauften Einheiten den perfekten Zeitpunkt gekommen, die Nugget-Familie nach oben zu erweitern – und wir sehen da in mancherlei Hinsicht noch Luft nach oben!“

* Kraftstoffverbrauch des Ford Transit Custom Kombi L2 (Pkw-Zulassung – Basisfahrzeug für die Umbau „Nugget Plus“ in l/100 km: 7,7 – 7,3 (innerorts), 6,5 – 6,1 (außerorts), 7,1 – 6,5 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 183 – 169 g/km. CO2-Effizienzklasse: B – A

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Detlef Jenter
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-18745
djenter@ford.com

  Nachrichten

Ford und Westfalia gehen in die Verlängerung: Der Ford Westfalia Nugget Plus feiert auf der CMT 2018 seine Premiere ruhende gmbh kaufen