Kein Bild
Kein Bild

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt

2. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

Peking (ots/PRNewswire) – Um der kontinuierlichen Geschäftsausweitung und der strategischen Neuausrichtung in Hinblick auf seine Globalisierung gerecht zu werden, gibt Ninebot, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet intelligenter Nahverkehr und Kurzstreckentransport, am 1. Januar 2018 offiziell die Aktualisierung des Firmennamens auf „Segway-Ninebot“ bekannt. Ninebot wird außerdem ein neues Firmenlogo lancieren.

Das neue Markenzeichen von Segway-Ninebot kombiniert den klassischen „beflügelten Menschen“, der für Innovation steht und mit einem Sprung einen Kreis zieht, der sowohl den Erdball als auch die Einheit von strategischem Unternehmensziel und Ausrichtung auf Globalisierung symbolisiert. Das neue Logo unterstreicht noch stärker das Image des Unternehmens als technologisch innovativ, modern und cool.

Segway-Ninebot besitzt vier große Produkt- und Dienstleistungsmarken, nämlich Segway, Ninebot, Segway Robotics und Segway Discovery. Segway ist eine Produktmarke, die zum Geschäftsbereich PT gehört, und sämtliche PT-Produkte mit selbstbalancierender Technologie werden die Marke Segway nutzen. Auch Ninebot ist eine Produktmarke des PT-Geschäftsbereichs, und alle PT-Produkte, die sich nicht der selbstbalancierenden Technologie bedienen, werden unter Ninebot zusammengefasst. Segway Robotics ist eine Produktmarke für intelligente Servicerobotik. Segway Discovery ist eine Dienstleistungsmarke, die globalen Reisenden eine bequeme und gut betreute Anmietung von Tools für den Kurzstreckentransport bzw. Nahverkehr ermöglicht.

Das neu gebrandete Unternehmen Segway-Ninebot will die Aktualisierung der Marke als neue Entwicklungsmöglichkeit für die beiden Bereiche intelligenter Kurzstreckentransport und Robotik nutzen. Segway-Ninebot wird weiterhin Pionierarbeit und Innovation in diesen Feldern leisten, um die Entwicklung der gesamten Branche kontinuierlich voranzutreiben.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/623662/Segway_Ninebot_New_Logos.jpg

Pressekontakt:

Quan Quan
quan.quan@ninebot.com
15801366262

  Nachrichten

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt Gesellschaftskauf

Kein Bild

Verbraucherpreise im Dezember 2017 voraussichtlich um 1,7 % höher als im Dezember 2016

30. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Wiesbaden (ots) – Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im Dezember 2017 voraussichtlich 1,7 % betragen. Gegenüber November 2017 steigen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,6 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, wird die Inflationsrate im Jahresdurchschnitt 2017 voraussichtlich bei 1,8 % liegen.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland hat sich im Dezember 2017 im Vorjahresvergleich voraussichtlich um 1,6 % erhöht, gegenüber November 2017 steigt er voraussichtlich um 0,8 %. Im Jahresdurchschnitt 2017 ist der Harmonisierte Verbraucherpreisindex gegenüber 2016 voraussichtlich um 1,7 % gestiegen.

Die endgültigen Ergebnisse für Dezember 2017 werden am 16. Januar 2018 veröffentlicht.

Die vollständige Pressemitteilung mit Tabelle sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:
Thomas Krämer, 
Telefon: +49 (0) 611 / 75 29 59, 
www.destatis.de/kontakt 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

  Nachrichten

Verbraucherpreise im Dezember 2017 voraussichtlich um 1,7 % höher als im Dezember 2016 gmbh kaufen ohne stammkapital

Kein Bild
Kein Bild

„Katalonien: Spanien am Rande des Nervenzusammenbruchs“Dienstag, 19. Dezember, 21.35 Uhr auf ARTE

15. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Strasbourg (ots) – Am 21. Dezember 2017 wählt Katalonien neu. ARTE ändert aus aktuellem Anlass sein Programm und strahlt am Dienstagabend, den 19. Dezember um 21.35 Uhr den Dokumentarfilm „Katalonien: Spanien am Rande des Nervenzusammenbruchs“ aus.

Katalonien: Spanien am Rande des Nervenzusammenbruchs 
Dokumentarfilm von Julie Peyrard, Gary Grabli und Sylvain Louvet 
ARTE/Capa Presse 
Frankreich 2017, 55 Min. 
Erstausstrahlung 

Der Dokumentarfilm begleitet die Protagonisten der Katalonien-Krise in den Tagen vor dem 21. Dezember, darunter, aus seinem Brüsseler Exil, Carles Puigdemont, abgesetzter Präsident der Katalonischen Regierung, aber auch Ada Colau, die kompromissbereite Bürgermeisterin von Barcelona. Ergänzend dazu liefern Katalonien-Experten ihre Einschätzungen und Analysen – Paul Preston, Experte für die Geschichte des Franquismus; Josep Borrell, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments (2004-2007) und ehemaliger Minister unter Felipe González; Josep Ramoneda, Philosoph und Journalist; Jean Quatremer, Journalist, Blogger und Brüsselkorrespondent der französischen Tageszeitung Libération, und der ehemalige Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit.

Pressekontakt:

Maria Flügel / maria.fluegel@arte.tv / T +33 88 14 2163 / @ARTEpresse

  Nachrichten

„Katalonien: Spanien am Rande des Nervenzusammenbruchs“
Dienstag, 19. Dezember, 21.35 Uhr auf ARTE Firmenmantel

Kein Bild

Von „Dennis aus Hürth“ zum „Geheimniskrämer“ – Martin Klempnow moderiert neue WDR-Show

11. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Köln (ots)

Vier Prominente, ein Geheimnis und die Frage: In wessen Leben hat es 
sich wirklich zugetragen? Das ist die Ausgangsituation einer neuen 
Sendung, die das WDR Fernsehen ab dem 18. Februar 2018 sonntagsabends
um 22.15 Uhr zeigt. 

Gastgeber der Sendung ist Martin Klempnow. Der 44-jährige 
Schauspieler und Comedian ist bekannt aus TV-Produktionen wie 
"Schillerstraße", "switch reloaded", "heute-show" und "Die 
Bergretter". Mit "Geheimniskrämer" bekommt Martin Klempnow nun seine 
erste Fernsehshow im WDR. Bei 1 LIVE, der jungen WDR-Welle, hat er 
als "Dennis aus Hürth" bereits seine eigene Radiosendung und 
Comedy-Reihe - mit der er deutschlandweit in "Der Dennis Show" auf 
den Bühnen zu sehen ist und für die er vergangene Woche mit der 1LIVE
Krone ausgezeichnet wurde. Für "Geheimniskrämer" streift der 
Schauspieler nun seine Rollen ab und ist als Martin Klempnow ein 
Gastgeber mit Entertainer-Qualitäten.

"Geheimniskrämer" ist mehr als ein Talk. In mehreren Spielrunden gibt
Martin Klempnow Prominenten die Gelegenheit, charmante Geheimnisse 
und ungeahnte Besonderheiten zu zeigen, die auf den ersten Blick 
nicht zu ihrem öffentlichen Image passen: etwa die Fünf in Sport 
einer späteren Profisportlerin, der Tick eines Schauspielers, der im 
Kino sitzen bleibt, bis er seinen Namen im Abspann liest, oder die 
unglaubliche Geschichte, die einen Promi versehentlich für eine Nacht
ins Gefängnis gebracht hat.

Als Gäste mit dabei sind unter anderem: "Hart-aber-fair"-Moderator 
Frank Plasberg, Sängerin Sabrina Setlur, Model Sara Nuru, Sternekoch 
Björn Freitag, Bürger Lars Dietrich sowie Schauspieler und Moderator 
Louis Klamroth.

Wer traut wem was zu, und warum ist es trotzdem falsch? Die 
prominenten Mitspieler müssen mit Intuition, psychologischem Geschick
und guten (Fang-)Fragen herausfinden, wer der Geheimniskrämer in 
ihrer Mitte ist. Dieser versucht, unerkannt zu bleiben und die 
anderen auf falsche Fährten zu führen.

"Bei ,Geheimniskrämer' bringen wir Storys zum Vorschein, die man 
eigentlich erst auspackt, wenn nur noch der harte Kern einer guten 
Party am Tisch sitzt", sagt Martin Klempnow. "Das eine oder andere 
Geheimnis könnte der neue WDR-Moderator auch selbst auf den Tisch 
legen. Anekdoten aus seiner Türsteher-Vergangenheit etwa oder 
Episoden seiner übertriebenen Leidenschaft für Autos. "Jeder hat 
kleine Geheimnisse", so Klempnow, "zumindest bis er oder sie in 
unserer Sendung war."

Mit "Geheimniskrämer" setzt der WDR auf eine Eigenproduktion am 
Sonntagabend. Geplant sind zunächst sieben Sendungen in Folge, die 
das WDR Fernsehen ab dem 18. Februar 2018 zeigt.

Die erste Aufzeichnung findet am 10. Januar 2018 statt. 
Zuschauerkarten für die Aufzeichnungen sind ab Mitte Dezember 
erhältlich. 

Redaktion: Christian Wagner und Annabell Meyer-Neuhof  

Pressekontakt:

Svenja Siegert
WDR Presse und Information
Tel.: 0221 220 7121
Email: svenja.siegert@wdr.de

  Nachrichten

Von „Dennis aus Hürth“ zum „Geheimniskrämer“ – Martin Klempnow moderiert neue WDR-Show gmbh anteile kaufen risiken

Kein Bild

Neues Markthallen-Konzept von real überzeugt Kunden

24. November 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

}

Immer frisch zubereitet: Die Marktküche der Markthalle Krefeld setzt auf Saisonalität, Regionalität und Eigenproduktion. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58538 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/real,- SB-Warenhaus GmbH/Sarah Jonek“

Düsseldorf (ots)

Deutliche Umsatzsteigerungen, in vielen Warenbereichen zweistellig / 
30 Prozent mehr Kunden / Einzelne Elemente bereits auf weitere real 
Märkte übertragen 

Tolle Marktplätze zaubern auf der ganzen Welt den Kunden ein Lächeln ins Gesicht. Und das erleben Kunden und Mitarbeiter seit einem Jahr auch in der Markthalle Krefeld. Seit Ende November 2016 steht die Markthalle Krefeld für eine neue Welt des Einkaufens – und ist dabei viel mehr als nur ein Ort für Pflicht-Einkäufe. Sie steht für ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. „Das Gute leben“ – so lautet die Philosophie. Entsprechend begeistert das Team der Markthalle Krefeld die Kunden durch viele kleine Genuss-Manufakturen, wie die „Meistermetzgerei“, die Marktbäckerei mit integrierter Konditorei, einer Marktküche, einer eigenen Kaffee-Rösterei und einer Wein- und Austernbar.

„Wir glauben daran, dass es einen Ort geben sollte, an dem sich alle Menschen hervorragende Produkte leisten können müssen. Einen Ort, an dem sie ‚Das Gute leben‘ können. Diesen Ort gestalten wir mit der Markthalle Krefeld kontinuierlich mit großer Leidenschaft. Nachhaltigkeit, Qualität und faire Preise sind dabei Hauptantrieb unseres Handelns“, erläutert Patrick Müller-Sarmiento, real CEO. „Wir sehen uns dabei als Manufaktur des guten Geschmacks, die aber auch Qualität zu erschwinglichen Preisen bietet.“

Saisonalität und Eigenproduktion

Der Kunde kann neben einer vielfältigen Produktauswahl mit attraktiven Preisen, auch aus verschiedenen Angeboten aus dem eigenen Gastronomiebereich wählen. Das Konzept kommt bei den Kunden sehr gut an. Nach rund einem Jahr verzeichnet die Markthalle Krefeld im Durchschnitt über 30 Prozent mehr Kundenbesuche als vor dem Umbau und ein deutliches Umsatzplus.

„Nach einem Jahr sind mehr als neunzig Prozent unserer Kunden begeistert. Dieser Wert ist sehr selten in unserer Branche“, sagt Bernd Szameitpreiks, Geschäftsleiter der Markthalle Krefeld. Auch die Vertreter des regelmäßig tagenden 25-köpfigen Kundenbeirates geben positives Feedback. Viele Anregungen wurden sowohl in der Umbauphase, aber auch später im laufenden Betrieb, umgesetzt. „Es ist wichtig bei so einem Großprojekt nicht den Kunden aus den Augen zu verlieren. Unser Kundenbeirat garantiert, dass wir alle Innovationen und Veränderungen immer mit Mehrwert für den Kunden ausrichten“, berichtet Szameitpreiks.

Im gesamten Frischebereich mit Fleisch, Fisch, Käse, Obst und Gemüse verzeichnet die Markthalle Krefeld einen deutlichen Umsatzzuwachs. In einigen Segmenten hat sich dieser sogar verdoppelt bis verdreifacht. Auch die Bio-Produkte – hier führt die Markthalle deutlich mehr Artikel als vor dem Umbau – laufen ausgezeichnet. Eigenproduzierte Lebensmittel sind ein wichtiger Grundpfeiler des neuen Konzeptes. Nicht nur an den einzelnen Gastronomiestationen wird täglich frisch gekocht, so werden auch viele andere Produkte, wie zum Beispiel Fonds und Saucen oder Marmelade und Konfitüren, frisch im Markt zubereitet. Dafür werden, wo immer es möglich ist, Produkte aus dem eigenen Sortiment und aus der Region genutzt.

Da der gesamte Markt biozertifiziert ist, werden auch Bio-Produkte in Eigenproduktion hergestellt. „So ist zum Beispiel an der Fleischtheke unsere selbstproduzierte Bio-Fleischwurst der Renner, obwohl die konventionell erzeugte Variante um einiges günstiger ist“, so Bernd Szameitpreiks. „Oft heißt es, Bio-Produkte könnten sich doch nur wohlhabende Familien leisten. Das stimmt nicht. Wir zeigen, dass hohe Qualität für alle zugänglich ist.“

Erfahrungen aus der Markthalle Krefeld zeigen zudem, dass die Kunden dort die größeren Convenience- und Premiumsortimente akzeptieren und vom hohen Anteil regionaler Produkte begeistert sind. Davon profitieren bereits auch zahlreiche weitere real Märkte durch erweiterte Sortimente: Angefangen von hausgemachten Artikeln und einem großen Angebot an regionalen Produkten über den Ausbau nachhaltiger Sortimente bis hin zu einem erweiterten persönlichen Service und einer besseren Vernetzung mit digitalen Angeboten.

Einkaufserlebnis mit Rahmenprogramm

Neben einem vielfältigen Produkt- und einem großen Gastronomieangebot gibt es für die Kunden der Markthalle immer wieder zusätzliche kulinarische Highlights, wie die Kochkurse in der markteigenen Kochakademie oder den „kulinarischen Rundgang“ durch den Markt, bei dem an allen Gastronomie-Stationen ausgesuchte Spezialitäten angeboten werden. Zusätzlich gibt es das gesamte Jahr über immer wieder zusätzliche Events für Kinder, Autogrammstunden mit bekannten TV-Stars oder die spannenden Auftritte und WalkActs der Artisten, Akrobaten, Jongleure, Clowns und Magier des Circus Roncalli zum einjährigen Marktgeburtstag.

„Das ganze Konzept würde aber nicht funktionieren, wenn wir hier nicht unser tolles Team hätten, das dieses jeden Tag mit Leben füllt“, sagt Dominik Trieba, ebenfalls Geschäftsleiter der Markthalle. Zum Start wurden rund 100 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Mittlerweile steht ein Team von rund 260 Mitarbeitern den Kunden bei der Auswahl des passenden Weines ebenso kompetent zur Seite wie bei der Wahl des perfekten Fahrrads oder TV-Geräts.

„Inzwischen wurden nicht nur die rund 100 neuen Mitarbeiter hervorragend in das bereits vorher bestehende Team integriert, sondern bereits auch mehr als 100 weitere Mitarbeiter für die nächsten Markthallenstandorte in Braunschweig und Bielefeld qualifiziert. Viele von ihnen arbeiteten zuvor nicht im Handel, sondern in der Gastronomie, in Hotels und in Dienstleistungsberufen“, berichtet Jörg Kramer, real Arbeitsdirektor.

Nächste Markthallen-Standorte bereits in Planung

Die Resonanz nach einem Jahr ist ausgezeichnet. Denn nicht nur die Kunden und Mitarbeiter vor Ort sind positiv gestimmt. Auch von Lieferantenseite und Fachöffentlichkeit kommen durchweg positive Rückmeldungen. Alleine über 1.000 Fachbesucher und Journalisten aus dem In- und Ausland haben die Markthalle im ersten Jahr bereits besucht.

„Wir werden daher die ‚Markthalle‘ konsequent ausrollen und Elemente daraus auch in anderen real Märkten umsetzen. Nach einer sorgfältigen Analyse wollen wir die nächste Markthalle in Braunschweig eröffnen, dann folgt ein weiterer Standort in Bielefeld“, erläutert real CEO Henning Gieseke die weitere Planung.

Pressekontakt:

real,- SB-Warenhaus GmbH
Metro-Straße 1
40235 Düsseldorf

Telefon: +49 211 6886-2053
Telefax: +49 211 6886-1355
E-Mail: presse@real.de

  Nachrichten

Neues Markthallen-Konzept von real überzeugt Kunden gmbh anteile kaufen steuer