Kein Bild

Ford steigt in die Top 3 im deutschen Markt auf

2. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

Köln (ots)

   - Ford hat im Gesamtjahr 2017 insgesamt 292.252 Pkw und leichte 
Nutzfahrzeuge in Deutschland verkauft und steigt mit diesem Ergebnis 
in der Zulassungsstatistik zum drittgrößten Automobilhersteller in 
Deutschland auf 
   - Ford erreicht einen kumulierten Marktanteil von 7,7 Prozent bei 
Pkw und leichten Nutzfahrzeugen und steigert sich damit um 0,1 
Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2016 
   - Die Verkäufe von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen liegen im 
Gesamtjahr um 8.874 Einheiten und somit 3,1 Prozent über dem Vorjahr 
   - Ford ist nunmehr im fünften Jahr in Folge im deutschen 
Automobilmarkt gewachsen und hat in diesem Zeitraum um 0,9 
Prozentpunkte Marktanteil zugelegt. Im Jahr 2017 haben sich rund 
61.000 Kunden mehr für einen Ford entschieden als noch zu Beginn der 
Wachstumsphase in 2012 
   - Die nachhaltige Ausrichtung auf das Endkundengeschäft und das 
modernste Produktportfolio der Unternehmensgeschichte sind die 
Grundlagen dieses Erfolges 

Das gerade zu Ende gegangene Jahr 2017 war für Ford und seine Händler ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr. Mit insgesamt 292.252 verkauften Pkw und leichten Nutzfahrzeugen verbessert sich der Hersteller aus Köln im Zulassungsranking aller deutschen Automobilhersteller und Importeure auf Platz drei. Ford hat gegenüber dem Vorjahr 8.874 mehr Fahrzeuge auf die deutschen Straßen gebracht. Dies entspricht einem Wachstum von 3,1 Prozent. Der Gesamtjahres-Marktanteil beläuft sich auf 7,7 Prozent und liegt damit 0,1 Prozentpunkte über dem Ergebnis des Jahres 2016.

Im gesamten Jahr 2017 wurden 246.578 Ford-Pkw an Kunden ausgeliefert und zugelassen. Dies entspricht einem Zuwachs von mehr als 7.000 Einheiten gegenüber 2016 und einem Pkw-Marktanteil von 7,2 Prozent.

Auch das Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen zeigt in 2017 eine positive Entwicklung. Mit 45.739 Zulassungen in diesem Segment erzielt Ford einen Markanteil von 12,5 Prozent. Dieses Ergebnis bedeutet eine Steigerung von 0,5 Prozentpunkten gegenüber dem Marktanteil des Vorjahres.

Damit ist Ford nun bereits im fünften Jahr in Folge im deutschen Markt gewachsen. Allein im Gesamtjahr 2017 haben sich rund 61.000 Kunden mehr für einen Ford entschieden als noch zu Beginn dieser Wachstumsphase im Jahr 2012.

„Das starke Ergebnis des letzten Jahres zeigt, dass unsere Produkt- und Verkaufsstrategie richtig ist und von unseren Kunden angenommen wird“, sagt Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH und Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. „Die Verkaufszahlen bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen haben uns den dritten Platz im Herstellerranking beschert, im gesamtdeutschen Markt ein historisches Ergebnis.“

Die konsequente Ausrichtung auf das Endkundengeschäft ist Basis dieses Erfolges. Der Zuwachs von mehr als 6.600 Einheiten bzw. 0,3 Prozentpunkten Marktanteil im Privatkundengeschäft belegen den Erfolg dieser Strategie.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Ralph Caba
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-16015
rcaba@ford.com

  Nachrichten

Ford steigt in die Top 3 im deutschen Markt auf gmbh firmenmantel kaufen

Kein Bild

Meinolf Ellers: Next Media Accelerator stellt sich 2018 internationaler auf

30. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Frankfurt am Main (ots) – Der deutsche Medien-Startup-Förderer Next Media Accelerator (nma) aus Hamburg plant für 2018 große Schritte für die Internationalisierung seines Geschäfts. „Wenn die Startups es in den USA schaffen, dann ist das der Durchbruch. Deshalb konzentrieren wir uns auf diese drei Säulen: Europa, Israel und USA“, sagt der Leiter des nma, Meinolf Ellers, im Interview von „medium magazin“.

Der nma entstand 2015 auf Initiative der Deutschen Presse-Agentur dpa und wird von diversen Medienunternehmen getragen. Künftig wird das Team aus Hamburg verstärkt mit anderen sogenannten Accelerator-Programmen kooperieren, etwa aus den Niederlanden, Belgien und Estland. „Mit diesen und anderen Acceleratoren werden wir in Zukunft stärker zusammenarbeiten und das bestehende Netzwerk weiter ausbauen“, sagt Ellers.

Nach knapp drei Jahren Förderarbeit für Medien-Erfindungen stehe die Startup-Fabrik finanziell gut da. „Mitte des Jahres hatten wir so viele Zusagen von Investoren, dass wir bis 2022 weitermachen können“, erzählt Ellers. In diesem Zeitraum sollen rund acht Millionen Euro aus den traditionellen Medienhäusern in die jungen, geförderten Unternehmen fließen. Statt fünf nimmt der nma bis zu zehn Startups pro Durchgang auf.

Ellers sieht für Verlage und Werbeunternehmen keinen besseren Ideen-Schub als durch Gründer, die von außen kommen. Innerhalb einer großen Struktur ein Startup nachzubauen, sei oft nicht möglich, meint Ellers: „Wir sind überzeugt, das modernste Medienhaus der Welt kann sich angesichts des Tempos der Transformation noch so sehr anstrengen: Man kann nicht das Alte machen und mit vollem Einsatz das Neue versuchen.“

Meinolf Ellers spricht im Interview mit Pauline Tillmann auch über die Rolle von Kai Diekmann im nma, Erfolge, Misserfolge und Lehren. Es erscheint in Ausgabe 01-2018, Seiten 44 bis 47. Das Heft ist digital bei mediummagazin.de und im iKiosk verfügbar und kann gedruckt einzeln gekauft oder abonniert werden. Blick ins Heft: http://www.mediummagazin.de/medium-magazin-012018/

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin medium magazin,
redaktion@mediummagazin.de

  Nachrichten

Meinolf Ellers: Next Media Accelerator stellt sich 2018 internationaler auf Kapitalgesellschaft

Kein Bild

KG-Mantel

29. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Geschäftsideen KG-Mantel – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Hamburg

Sorry, no posts matched your criteria.


Kein Bild

Neu eingeführter Güterzug im Panda-Look für die Strecke Chengdu-Europa bewirbt Sichuan als attraktives Reiseziel

27. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Chengdu, China (ots/PRNewswire) – Bis zum 4. Dezember 2017 fanden 777 Zugreisen zwischen Chengdu International Railway Port und 11 Zielen in Europa statt. Prag in der Tschechischen Republik und Tilburg in den Niederlanden zählen zu zwei der häufiger frequentierten Destinationen. Mit fast einem Drittel aller im Plan enthaltener Reisen ist Chengdu als Abfahrts- bzw. Ankunftsort der verkehrsreichste Bahnhof aller chinesischer Städte des China-Europa Rail Express Plans. Unter dem Namen More Than Pandas fand am 15. Dezember 2017 um 10 Uhr vormittags in der Modern Logistics and Trade Zone im Bezirk Qingbaijiang die Eröffnungsfeier der Tourismusförderungskampagne der China-Europa Züge (Sichuan-Europa Express) statt. Unter der Mitwirkung des Ausschusses für Tourismusentwicklung der Provinz Sichuan und der städtischen Hafen- und Logistikbehörde von Chengdu sollte die Veranstaltung Chinas One Belt, One Road-Projekt unterstützen, eine Synergie mit dem anstehenden China-EU Tourismusjahr 2018 schaffen, und die Türen für brandneue Möglichkeiten zur Förderung des Tourismussektors der Provinz öffnen.

Der Güterzug im Panda-Look, der auf der Eröffnungsfeier vorgestellt wurde, zog die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Vom Triebfahrzeug bis hin zu den einzelnen Abteilen bietet der Zug eine Vielfalt an künstlerischen Interpretationen zum Thema Panda, von denen viele den naiven Charme, für den das legendäre Tier bekannt ist, unterstreichen. So werden Pandas in verschiedenen Posen dargestellt: rennend, sitzend, auf dem Bauch und auf dem Rücken liegend. Der dekorierte Zug visualisiert, was durch die Zusammenarbeit der Tourismusbehörden der Provinz Sichuan und der Chengdu-Europa Schnellzug-Verbindungen erreicht werden kann und demonstriert bzw. fördert Sichuans einzigartige Qualitäten als führendes Reiseziel, während zugleich die Anzahl ausländischer Touristen erhöht wird. Die große, globale Marketingkampagne zur Tourismusförderung „Wunderschönes China – Mehr als Pandas“ („Beautiful China, More than Pandas“), die von Chinas nationaler Tourismusbehörde ausgerichtet und vom Ausschuss für Tourismusentwicklung der Provinz Sichuan geleitet wird, nimmt nun mit Pandas in Hülle und Fülle auf den Straßen der Welt ihren Lauf. Der Panda-Zug ist der jüngste Versuch Sichuans, die Provinz als interessantes Reiseziel zu bewerben. In dem Bestreben, Sichuans Touristenattraktionen, Markenbewusstsein und Marketingkampagnen weiter zu förden, befindet sich der Ausschuss für Tourismusentwicklung der Provinz Sichuan mit Bahnhöfen entlang der Strecke im Gespräch, damit neben den bereits existierenden Bahnhöfen weitere zur Strecke hinzugefügt werden können.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622473/Sichuan_Provicial_Tourism_Committee.jpg

Pressekontakt:

Deng Yinying
+86-157-6006-6199
42065414@qq.com

  Nachrichten

Neu eingeführter Güterzug im Panda-Look für die Strecke Chengdu-Europa bewirbt Sichuan als attraktives Reiseziel gmbh kaufen hamburg

Kein Bild

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform

25. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und Börsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterstützung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto geschützt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
Marketingabteilung
a.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
+(48)-885-110-500

  Nachrichten

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform gmbh kaufen schweiz

Kein Bild

Fieber nicht zu früh unterdrücken

19. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Baierbrunn (ots) – Wer bei Fieber zu schnell zu senkenden Medikamenten greift, unterläuft das körpereigene Abwehrsystem gleich mehrfach. „Zum einen dämpfen Fiebersenker wichtige Immunreaktionen, sodass Betroffene länger mit dem Infekt zu kämpfen haben“, erklärt Apotheker Bernhard Eiber aus Roth im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. „Zum anderen unterdrücken die Mittel die Krankheitssymptome. Der Patient fühlt sich fitter, als er eigentlich ist.“ Dem Körper werde eine Genesung vorgegaukelt. Fiebersenkende Arzneien können zudem die Warnsignale einer ernsten Erkrankung verschleiern – zum Beispiel anhaltendes Fieber oder ständige Schmerzen. Bei gutem Allgemeinzustand sieht Eiber keinen Grund, Fieber medikamentös zu senken – zumindest, solange es unter 40 Grad bleibt. Chronisch Kranke sollten schon ab 38,5 Grad fiebersenkende Maßnahmen ergreifen, um den Kreislauf zu schonen.

Das Wichtigste für eine schnelle Genesung bei Fieber ist, einen Gang zurückzuschalten und sich zu schonen. „Also ab ins Bett, sich warm halten und viel trinken“, sagt Eiber. Wer sich bei einem Infekt nicht genug schont, riskiert Folgeschäden wie eine Herzmuskelentzündung. Zum Abschluss der fünfteiligen Erkältungs-Serie erklärt die „Apotheken Umschau“ im neuen Heft, wann Fieber ein Fall für den Arzt ist, wie es sich senken lässt und wie es exakt gemessen wird. Alle Teile der Erkältungsserie sind im Internet unter www.apotheken-umschau.de/erkaeltungszeit zu finden.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 12/2017 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

  Nachrichten

Fieber nicht zu früh unterdrücken gmbh mantel kaufen zürich

Kein Bild

„Für uns Männer“ – Aufklärung über Erektionsstörungen

9. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Holzkirchen (ots)

- Hilfreiche Informationen zum Thema Erektionsstörungen: Das 
  Aufklärungsportal www.fuer-uns-maenner.de 
- Wichtig ist darüber zu sprechen - mit der Partnerin und dem 
  Hausarzt 
- Auch mit Erektionsstörungen ist ein spontanes Liebesleben gut 
  möglich 

„Habe ich Erektionsstörungen? Sollte ich zum Arzt gehen?“ Viele Männer ab 40 fragen sich das sorgenvoll, wenn es im Bett ein paarmal nicht geklappt hat. Eine Anlaufstelle für erste Informationen zu diesem Thema kann z. B. das Aufklärungsportal www.fuer-uns-maenner.de von Hexal bieten.

Auf der Homepage, die von Hexal betrieben wird, steht für Männer u.a. ein Selbsttest mit fünf Fragen zum Liebesleben bereit, der erste Hinweise auf Erektionsstörungen liefern kann. Erläutert wird auch, wie eine Erektion überhaupt funktioniert, welche Risikofaktoren es für eine sogenannte erektile Dysfunktion gibt und welche Therapien infrage kommen. Das Wichtigste zu Beginn von Erektionsstörungen: Man(n) sollte darüber reden, mit der Partnerin und seinem Hausarzt.

Für viele Paare ist ein spontanes Liebesleben wichtig. Auch Männer mit erektiler Dysfunktion und ihre Partnerinnen müssen darauf nicht verzichten. Die Behandlungsmöglichkeiten von Erektionsstörungen sind seit Einführung von Tabletten zum Einnehmen – sogenannten Phosphodiesterase-5-Hemmern – ausgeprochen gut. Rund zwei Drittel der Betroffenen kann durch Einnahme der Tabletten rund eine halbe Stunde vor Geschlechtsverkehr gut geholfen werden. Einige Medikamente bieten dank ihrer langen Wirkdauer 36-Stunden-Flexibilität beim Sex nach Einnahme nur einer Tablette. Damit Männer fast wie früher jederzeit bereit sein können.

Häufige Fragen zu Erektionsstörungen werden auf einer Seite der Homepage „Für uns Männer“ auch in Englisch, Türkisch und Russisch beantwortet. Gewarnt wird auf der Homepage auch vor dem Kauf von preisgünstigen Potenzpillen im Internet. Nicht selten werden hier Arzneimittelfälschungen angeboten, die eine enorme Gefahr für die eigene Gesundheit bedeuten können. Unter Umständen ist der gewünschte Wirkstoff gar nicht enthalten, die Tabletten könnten jedoch auch mit gesundheitsgefährdenden Substanzen verunreinigt sein.

Hexal: Zuverlässiger Partner in Medikamentenversorgung und ärztlicher Fortbildung

Die Marke Hexal steht in Deutschland für die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit modernen und hochwertigen Arzneimitteln. Das Sortiment umfasst mehr als 400 Wirkstoffe, die in rund 5.700 verschiedenen pharmazeutischen Produkten angeboten werden.

Zusätzlich zu einem großen Hexal-Arzneimittelangebot gib es für Ärzte und Patienten zahlreiche Serviceleistungen. Neben dem Aufklärungsportal www.fuer-uns-maenner.de stehen Informationsmaterialien wie Broschüren oder Videos zur Verfügung. Des Weiteren profitieren Ärzte von einem Spezialaußendienst in unterschiedlichen Indikationen, von zertifizierten Fortbildungen und Webinaren und nun auch von dem neuen Fortbildungskongress „PRAXISNAH“.

Über Sandoz/Hexal

Sandoz ist ein weltweit führendes Unternehmen bei generischen Pharmazeutika und Biosimilars. Als Teil der Novartis-Gruppe besteht unser Ziel darin, neue Wege zu finden, das Leben von Menschen zu verbessern und zu verlängern. Wir leisten einen gesellschaftlichen Beitrag, um den zunehmenden Be-darf in der Gesundheitsversorgung durch bahnbrechende, neuartige Ansätze zu unterstützen und Men-schen auf der ganzen Welt Zugang zu qualitativ hochwertiger Medizin zu ermöglichen. Auf unser Port-folio mit ungefähr 1.000 Molekülen aus allen wichtigen therapeutischen Bereichen, entfiel 2016 ein Umsatz von 10,1 Mrd. USD. Unsere Produkte erreichten 2016 weltweit mehr als 500 Millionen Patien-ten und wir möchten eine Milliarde erreichen. Als Teil der Sandoz Deutschland Gruppe steht Hexal für die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit modernen Arzneimitteln sowie komplexen, innovati¬ven Pharmazeutika in Deutschland. So leistet Hexal einen wichtigen Beitrag dazu, dass Patientinnen und Patienten auch in Zukunft die Arzneimittel bekommen, die sie benötigen. Das Sortiment reicht von bekannten OTC-Marken wie ACC® akut, Lorano® akut und Gingium® bis zu hochkomplexen biotechno¬logisch hergestellten Arzneimitteln. Der Hauptsitz von Sandoz befindet sich in Holzkirchen im Gro߬raum München.

Pressekontakt:

Hexal AG
Katja Minak
Manager PR & Media Relations
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen
Tel. +49(0)8024/908-0
presse@hexal.com

  Nachrichten

„Für uns Männer“ – Aufklärung über Erektionsstörungen gmbh kaufen mit schulden

Kein Bild

Frische Luft und viel Schlaf – Umfrage: Eltern setzen für die Gesundheit ihrer Kinder auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, viel Bewegung und ausreichend Nachtruhe

9. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Baierbrunn (ots) – Nichts liegt Eltern mehr am Herzen als die Gesundheit ihrer Kinder. Dafür geht die große Mehrheit der Mütter und Väter in Deutschland (89,8 %) regelmäßig zu den von den Krankenkassen finanzierten Vorsorgeuntersuchungen für Vorschulkinder, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ herausfand. Fast genauso viele (85,0 %) achten darauf, dass sich ihr Kind viel draußen an der frischen Luft bewegt. Sieben von zehn legen bei ihrem Nachwuchs großen Wert auf genügend Schlaf (70,7 %) und auf gesunde Ernährung (69,1 %). Jeder Zweite ermöglicht seinem Kind ausreichende Erholungspausen und Entspannungsmöglichkeiten (53,9 %) und achtet auch darauf, dass sein Kind möglichst wenig Zeit vor dem Fernseher, dem Tablet oder Computer verbringt (51,1 %).

Quelle: Eine repräsentative Online-Umfrage des Apothekenmagazins „Baby und Familie“, durchgeführt von der Bilendi GmbH, Berlin bei 501 Eltern mit mindestens einem Kind im Alter bis einschließlich vier Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe „Baby und Familie“ zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

  Nachrichten

Frische Luft und viel Schlaf – Umfrage: Eltern setzen für die Gesundheit ihrer Kinder auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, viel Bewegung und ausreichend Nachtruhe GmbHmantel