Kein Bild

Bachmann & Welser Capital Limited gibt 1,25 Milliarden USD Eigenkapitalbeteiligung und zusätzliche Verpflichtungen bekannt

2. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

Edinburgh, Schottland (ots/PRNewswire) – Bachmann & Welser Capital Limited („Bachmann & Welser“), ein wachsender Anbieter von rückgriffloser Finanzierung, Monetisierung, Handelsfinanzierung, Projektfinanzierung, SBLC, BG und MTN, gab heute die erfolgreiche Durchführung einer Eigenkapitalaufnahme in Höhe von 750 Millionen USD und zusätzlichen Verpflichtungen in Höhe von 500 Millionen USD von Investoren aus dem Mittleren Osten bekannt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/623302/Bachmann_Welser_Capital_Limited_Logo.jpg)

Edward Bachmann, Mitgründer und CEO von Bachmann & Welser sagte: „Wir heißen diese zeitgerechte Finanzspritze von unseren Investoren willkommen. Es ist ein Zeichen des Vertrauens, das uns unsere Finanzpartner entgegenbringen. Bei Bachmann & Welser liegt uns die Zufriedenheit des Kunden bei allem, was wir tun, am Herzen. Unsere neuen Betriebe in Schottland werden diese zusätzliche Finanzierung dazu verwenden, unsere weltweiten Ambitionen voranzutreiben“.

Bachmann & Welser wird jetzt strategisch positioniert sein, um die globale Präsenz des Unternehmens zu erweitern. Bestellte Repräsentanten werden die Angelegenheiten von Bachmann & Welser an ausgewählten Standorten betreuen.

„Die Regelungen von Basel III in Bezug auf Kapitalanforderungen haben es für etablierte Banken schwieriger gemacht, Kapital für Handelsfinanzierungen einzusetzen, aber Bachman & Welser sieht eine riesige Marktchance, insbesondere da Rohstoffpreise und der Handelsstrom sich weiter erholen und die Nachfrage in Schwellenländern das Angebot an Handelsfinanzierungen um einiges übertrifft“.

Mit einem erfahrenen Team, das hauptsächlich aus ehemaligen Investmentbankern aus der Stadt London besteht, und einem kompetenten Juristen-Team erwartet Bachmann & Welser bis zum Endes des Haushaltsjahres einen beachtlichen Zuwachs.

Empfehlungen von Brokern und anderen professionellen Vermittlern sind willkommen. Es werden nur Anträge ab einer Höhe 7 Millionen GBP berücksichtigt. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bachmannwelser.com oder rufen Sie uns bitte unter +44(0)131-357-0361 an.

Pressekontakt:

richten Sie bitte an:
Sarah Atkins
Media Relations Officer
Sarah.Atkins@bachmannwelser.com

  Nachrichten

Bachmann & Welser Capital Limited gibt 1,25 Milliarden USD Eigenkapitalbeteiligung und zusätzliche Verpflichtungen bekannt gmbh gesellschaft kaufen münchen

Kein Bild

Aus Berlin: ARD-Mittagsmagazin mit Jessy Wellmer und Sascha Hingst ab 2. Januar

2. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

Berlin (ots) – Am 2. Januar (Dienstag) sendet das ARD-Mittagsmagazin zum ersten Mal aus Berlin. Jessy Wellmer und Sascha Hingst präsentieren als neues Moderatoren-Duo zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr gemeinsam, was am Tag wissenswert und interessant ist. Die Sendung markiert auch den Übergang der redaktionellen Verantwortung für das ARD-„Mima“ vom Bayerischen Rundfunk zum Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Der rbb sendet das ARD-Mittagsmagazin aus dem Sendekomplex des ZDF im Zollernhof am Boulevard Unter den Linden. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: „Wir setzen Infrastruktur und technisches Personal gemeinsam mit dem ZDF ein. Das kennen wir von großen Sportereignissen, jetzt übertragen wir es ins Regelprogramm.“ Die redaktionelle Betreuung bleibt getrennt, in den ARD-Wochen liegt sie künftig beim rbb.

Live aus der Mitte Berlins und nah am Geschehen in Deutschland und der Welt verbindet das Mittagsmagazin Aktualität mit Analysen und Einordnung der Themen. Das Mittagsmagazin kommt im wöchentlichen Wechsel vom ZDF und der ARD, täglich schalten rund 1,8 Millionen Zuschauer ein.

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
justus.demmer (at) rbb-online.de

  Nachrichten

Aus Berlin: ARD-Mittagsmagazin mit Jessy Wellmer und Sascha Hingst ab 2. Januar Firmenmantel

Kein Bild

Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um

30. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Stuttgart (ots) – Bei der traditionellen Jahresschlussbörse am 29. Dezember ließ die Börse Stuttgart gemeinsam mit Kunden, Gremienmitgliedern, Freunden, Förderern und Mitarbeitern das Börsenjahr 2017 ausklingen. Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V., blickte auf ein Jahr zurück, das von der Geldpolitik der Notenbanken, zahlreichen Allzeithochs der Aktienmärkte und über weite Strecken historisch niedriger Volatilität geprägt war.

Der voraussichtliche Handelsumsatz nach Orderbuchstatistik an der Börse Stuttgart im Jahr 2017 beträgt – mit einer Hochrechnung für die letzten zwei Handelstage des Dezembers – rund 80,8 Milliarden Euro. Damit liegt der Umsatz an Deutschlands führendem Parketthandelsplatz über alle Anlageklassen hinweg rund ein Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Handel mit Aktien wurde mit 17,9 Milliarden Euro ein neuer Umsatzrekord erzielt.

Ein Großteil des Handelsvolumens entfiel traditionell mit 33,7 Milliarden Euro auf verbriefte Derivate. Mit einem Marktanteil von rund 64 Prozent verteidigte die Börse Stuttgart in dieser Anlageklasse ihre Marktführerschaft im börslichen Handel in Deutschland. Mit rund 66 Prozent Marktanteil ist Stuttgart zudem der führende deutsche Börsenplatz im Handel mit Unternehmensanleihen. In seinem Ausblick betonte Völter, die Digitalisierung sei ein zentraler Trend für Handelsplätze und Anleger: „Mit Kryptowährungen wie Bitcoin ist eine hochspekulative Anlageklasse entstanden, die auf großes Interesse stößt. Wie sich solche neuartigen Finanzprodukte unkompliziert und sicher handeln lassen, beschäftigt auch uns als Börse.“ Um maßgeschneiderte digitale Angebote zu entwickeln, hat die Börse Stuttgart 2017 die Tochtergesellschaft Boerse Stuttgart Digital Ventures gegründet. „Dort dreht sich alles um künstliche Intelligenz, Datenanalyse, Aktienhandel und Kryptowährungen – mit absolutem Fokus auf die Bedürfnisse des Privatanlegers“, so Völter. Die ersten digitalen Produkte sollen Ende 2018 auf den Markt kommen.

Pressekontakt:

Boerse Stuttgart GmbH
Börsenstr. 4
70174 Stuttgart
presse@boerse-stuttgart.de
0711 / 222 985 711

  Nachrichten

Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um gmbh anteile kaufen und verkaufen

Kein Bild

Stars Allianz 5A Index veröffentlicht Chinese Sports Stars Commercial Value Comprehensive Index-Rankings und Potential-Index-Rankings für 2017

28. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Peking (ots/PRNewswire) – Der Stars Allianz 5A Index – 2017 Chinese Sports Stars Commercial Value Index wurde kürzlich mit Unterstützung des My Dream Fund der China Youth Care Foundation veröffentlicht.

Stars Allianz Online Sports & Culture Media Co. Ltd. („Stars Allianz“) stellte den auf dem 5A Ökosystem basierenden Stars Allianz 5A Index zusammen, der durch Analyse und Vergleich gewaltiger Datenmengen aus einer großen Datenbank zustandekam. Die Datenbank kombiniert die Ergebnisse aus Langzeit-Marktforschungsstudien, die von Fachleuten aus den Bereichen Sport, Aktuarwissenschaft, Datensuche, mathematische Modellierung und Marketing durchgeführt wurden, mit den Ergebnissen von Datensuche und Sortierung.

Stars Allianz ist ein umfassender Datenanalyse-Dienstleister für die Sportindustrie in China, gegründet von Fachleuten der Branche unter der Leitung der für die Entwicklung der Sportindustrie des Landes zuständigen Behörden. Das Unternehmen ist hauptsächlich in den Bereichen Produktentstehung und -design sowie Investitionen, Projektmanagement und Geschäftsentwicklung für Chinas Sport- und Entertainment-Branche tätig. Mit jahrelanger Erfahrung in der Marktforschung nutzt das Unternehmen kontinuierlich seine qualitativ hochwertigen Kernressourcen, um seine Präsenz auszuweiten und sich durch seine konkurrenzlosen Vorteile vom Mitbewerberfeld abzuheben.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/623039/Stars_Allianz.jpg

Pressekontakt:

Stars Allianz
+86-10-5842-6873

  Nachrichten

Stars Allianz 5A Index veröffentlicht Chinese Sports Stars Commercial Value Comprehensive Index-Rankings und Potential-Index-Rankings für 2017 gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Kein Bild

PwC-Befragung: Den Banken drohen die Kunden davonzulaufen

28. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Düsseldorf (ots) – PwC-Umfrage: Immer mehr Deutsche öffnen sich für Alternativen zur Hausbank / Schon jetzt nutzt jeder vierte Bundesbürger zwischen 18 und 39 Jahren Finanz-Apps, die nicht von der eigenen Bank kommen / Im Zuge der PSD2-Richtlinie, die Drittanbietern den Zugriffs aufs Konto ermöglicht, könnte sich diese Entwicklung noch beschleunigen / PwC-Experte Peter Kleinschmidt: „Für die Banken hat ein Wettlauf gegen die Zeit begonnen“

Immer mehr Kunden öffnen sich für Alternativen zur klassischen Hausbank. So verwenden bereits 24 Prozent aller 18- bis 29-Jährigen mindestens eine Finanz-App, die nicht von ihrer eigenen Bank kommt, zeigt eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter 1.000 erwachsenen Bundesbürgern. Sogar noch etwas höher ist die Quote mit 25 Prozent bei den 30- bis 39-Jährigen – und selbst unter den 40- bis 49-Jährigen sind es erstaunliche 21 Prozent. Über alle Altersklassen hinweg nutzt inzwischen jeder sechste Bundesbürger mindestens eine „fremde“ Finanz-App. Zum Vergleich: Vor rund einem Jahr war es erst jeder neunte.

„Durch PSD2 verlieren die Banken ihren wichtigsten Wettbewerbsvorteil“

„Für die klassischen Banken beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Denn wenn Sie den neuen Playern nicht schnell genug eigene Angebote entgegensetzen, werden sich immer Kunden von ihnen abwenden“, sagt Peter Kleinschmidt, Leader Digital Financial Services bei PwC Deutschland. Dies gelte vor allem im Hinblick auf die 2018 in Kraft tretende europäische Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2. Sie hat zur Folge, dass Drittanbieter – sofern der Kunde zustimmt – automatisch auf dessen Kontodaten bei der Hausbank zugreifen dürfen. „Dadurch verlieren klassische Geldinstitute ihren wichtigsten Wettbewerbsvorteil gegenüber Payment-Firmen, FinTechs und sonstigen potenziellen Wettbewerbern, nämlich die exklusive Hoheit über das Girokonto des Kunden“, sagt Peter Kleinschmidt.

Es geht nicht um Nischen-Apps, sondern um klassische Bankdienstleistungen

Was die Banken aufhorchen lassen sollte: Laut PwC-Umfrage nutzt die große Mehrheit der Kunden die „fremden“ Finanz-Apps nicht etwa für Nischenservices wie zum Beispiel das sogenannte „Social Trading“ – sondern für Kerndienstleistungen des traditionellen Bankgeschäfts. Von den Befragten, die grundsätzlich Apps von Drittanbietern verwenden, haben 63 Prozent ein Tool, mit dem sie unterwegs ihren Kontostand abrufen können. 50 Prozent tätigen Überweisungen, und immerhin 29 Prozent nutzen eine App, die es ermöglicht, mit dem Smartphone an der Kasse zu bezahlen. „PSD2 könnte damit zu einem Wendepunkt werden, was die Art und Weise angeht, wie die Menschen ihre persönlichen Finanzgeschäfte abwickeln – von der einfachen Überweisung über die Verwaltung des Wertpapierdepots bis hin zu Zahlungsdienstleistungen“, sagt PwC-Experte Kleinschmidt.

Beispiele wie Paypal zeigen die enorme Disruptionsgefahr

Wie groß alternative Anbieter speziell im Zahlungsverkehr bereits sind, zeigt auch ein weiteres Ergebnis der Umfrage. So nutzen mittlerweile 86 Prozent der Deutschen, wenn sie im Internet einkaufen, anstelle von EC-Karte, Kreditkarte oder Rechnungskauf eine alternative Bezahlmethode wie beispielsweise „Sofort“ oder „Paypal“. Und: 54 Prozent gaben sogar an, sie würden die neuen Dienstleister beim Online-Shopping „häufig“ bzw. „immer“ nutzen.

Über die Umfrage

Für die Bevölkerungsbefragung PSD2 wurden im Auftrag von PwC 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren in einer für die deutsche Bevölkerung repräsentativen Stichprobe befragt. Die vollständigen Ergebnisse zum kostenlosen Download erhalten Sie unter http://ots.de/ju8BL

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 236.000 Mitarbeiter in 158 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.

Pressekontakt:

Attila Rosenbaum
PwC Communications
Tel.: (0211) 981 – 5374
E-Mail: attila.rosenbaum@pwc.com

  Nachrichten

PwC-Befragung: Den Banken drohen die Kunden davonzulaufen ags

Kein Bild

FAN IDs ab sofort über VFS Global-Visumantragstellen erhältlich

27. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Moskau (ots/PRNewswire) – Das Ministerium für Telekommunikation und Massenmedien der Russischen Föderation kündigt eine Ausweitung der FAN ID-Vertriebskanäle in verschiedenen Ländern an. Ausländische Staatsangehörige, die bei den Spielen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018(TM) vor Ort sein wollen und FAN IDs bestellt haben, können diese ab sofort bei den VFS Global-Visumantragstellen erhalten.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/622601/FAN_ID_Logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622599/FAN_ID_stadium_access_Infographic.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622600/FAN_ID_foreign_spectator_Infographic.jpg )

Die FAN IDs können in 165 VFS Global-Visumantragstellen weltweit ausgestellt werden. In einigen Ländern, wie z.B. China, Großbritannien, Türkei, Schweiz, Polen, Indien, Lettland, etc. gibt es mittlerweile mehrere VFS Global-Visumantragstellen, und Fans können die bequemste Variante für die Zustellung ihrer FAN IDs auswählen.

„Wir erwarten, bis zu 2 Millionen FAN IDs an die Zuschauer der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018(TM) auszugeben. Die FAN ID-Registrierung und -ausstellung ist ab jetzt offiziell eröffnet. Wir rufen alle internationalen Fans, die eine Eintrittskarte für ein Spiel oder Ticketbestätigung von der FIFA haben, dazu auf, eine FAN ID zu bestellen und sich diese entweder an eine der VFS Global-Visumantragstellen oder per Post schicken zu lassen. Die Zustellung der FAN IDs an Empfänger im Ausland erfolgt als eingeschriebenes Päckchen durch das staatliche Postunternehmen Russlands“, erklärte Andrei Romankov, Stellvertretender Direktor der Abteilung für strategische Projekte des Kommunikationsministeriums.

Die FAN ID ist eine personalisierte Eintrittskarte, die Teil des in Russland geschaffenen Identifizierungssystems für Fußballfans ist.

Die FAN ID ist erstmalig in der Geschichte der FIFA-Turniere im Rahmen des FIFA Konföderationen-Pokals 2017 eingesetzt worden, und die FIFA hat die Initiative der Russischen Föderation, allen Fans spezielle Pässe zur Verfügung zu stellen, sehr begrüßt.

Die FAN ID ist Pflicht für alle, die im Besitz eines Matchtickets sind. Man muss dafür entweder ein Antragsformular unter http://www.fan-id.ru/ ausfüllen oder sich bei einem der FAN ID-Distributionszentren in der Russischen Föderation registrieren. Kombiniert mit der Eintrittskarte ermöglicht diese FAN ID allen Fans einen schnellen und bequemen Zugang zum Stadion. Ausländische Zuschauer und Staatenlose können mit einer FAN ID visafrei nach Russland einreisen. Sie berechtigt die Zuschauer auch zur kostenlosen Nutzung bestimmter Verkehrsmittel, einschließlich Zügen zwischen den Spielorten und öffentlicher Nahverkehrsmittel in den Gastgeberstädten an Spieltagen.

Die FAN ID ist ein persönliches Dokument, das für alle Spiele der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018(TM) kostenlos ausgestellt wird.

Weiterführende Links:

http://www.fan-id.ru/

https://www.facebook.com/FanId2017/

https://www.instagram.com/fan.id.2017/

https://www.youtube.com/channel/UCMuOVVSVA4sZ1KaQL8DZEFw

https://twitter.com/Fan_Id_2017

Pressekontakt:

media@minsvyaz.ru
Anna Ahkmadieva
Stellvertretende Direktorin der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
+7-925-500-10-81

  Nachrichten

FAN IDs ab sofort über VFS Global-Visumantragstellen erhältlich gmbh gesellschaft kaufen arbeitnehmerüberlassung

Kein Bild

PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie

24. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Hongkong (ots/PRNewswire) – Tropic Science Limited (Tropic Science) und Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) freuen sich sehr, den bevorstehenden Abschluss der Schreibtischstudie (DTS) zum PEACE-Unterseekabel bekannt geben zu dürfen. Huawei Marine wird am 15. Januar mit der Unterseevermessung beginnen, und das PEACE-Kabelsystem wird vor dem 4. Quartal 2019 betriebsfähig sein.

Die erste Phase des PEACE-Kabelsystems, das 6.200 Kilometer überbrückt, wird Pakistan (Gwadar und Karatschi) mit Dschibuti, Somalia und Kenia verbinden. Die zweite Phase ist eine Verlängerung nach Südafrika und Europa mit einer Gesamtlänge von 13.000 km. Das auf der 200G DWDM-Technologie beruhende Unterseekabelsystem hat eine Designkapazität von bis zu 60T. Das PEACE-System ist eine neue Datenautobahn, die Asien, Afrika und Europa über bestehende Land- und Unterseekabel verbindet und die Kabellänge und damit auch die Latenz zwischen China und Afrika sowie China und Europa erheblich verringert.

He Liehui, Vorstandschef von Tropic Science, äußerte seine Zufriedenheit mit dem Fortschritt des Projekts: „Huawei Marine hat seine Fähigkeit zur Planung und Implementierung komplexer Telekommunikations-Infrastrukturprojekte unter Beweis gestellt, und wir sind überzeugt, dass dieses System eine wichtige Infrastruktur für die interkontinentale Kommunikation zwischen Asien, Afrika und Europa darstellen und damit die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Regionen fördern wird.“

Mao Shengjiang, COO von Huawei Marine, sagt dazu: „Die Zusammenarbeit mit Tropic Science zur Verlegung dieses Unterseekabels ist eine große Ehre für uns. Das fertige PEACE-Unterseekabelsystem wird die Kommunikation zwischen China und Afrika erheblich erleichtern. Ich bin überzeugt, dass Huawei Marine die nächste Phase mit hohem Qualitätsniveau ausführen kann.“

Im November unterzeichneten Tropic Science und Huawei Marine den Bauvertrag für das PEACE-Unterseekabelprojekt.

Über Huawei Marine Networks Co., Ltd.

Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) ist ein Joint-Venture zwischen Huawei Technologies Co., Ltd. und Global Marine Systems Limited. Huawei Marine baut auf dem umfangreichen kombinierten Wissensschatz beider Mutterhäuser auf und integriert modernste optische Übertragungstechnik mit 160 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Verlegung von Unterseekabeln. Dabei steht die Entwicklung innovativer Unterseekabel-Netzwerklösungen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Huawei Marine liefert höchst zuverlässige und kostengünstige schlüsselfertige Lösungen für Unterseekabelsysteme, die alles vom Design über die Integration bis hin zur Installation umfassen. Besonderer Wert wird hierbei auf den Kunden-Support für Netzwerkbetreiber gelegt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie von: public@huaweimarine.com oder unter www.huaweimarine.com

Pressekontakt:

Chenny
+86-22-59837840

  Nachrichten

PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie gesellschaft

Kein Bild

PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie

24. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Hongkong (ots/PRNewswire) – Tropic Science Limited (Tropic Science) und Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) freuen sich sehr, den bevorstehenden Abschluss der Schreibtischstudie (DTS) zum PEACE-Unterseekabel bekannt geben zu dürfen. Huawei Marine wird am 15. Januar mit der Unterseevermessung beginnen, und das PEACE-Kabelsystem wird vor dem 4. Quartal 2019 betriebsfähig sein.

Die erste Phase des PEACE-Kabelsystems, das 6.200 Kilometer überbrückt, wird Pakistan (Gwadar und Karatschi) mit Dschibuti, Somalia und Kenia verbinden. Die zweite Phase ist eine Verlängerung nach Südafrika und Europa mit einer Gesamtlänge von 13.000 km. Das auf der 200G DWDM-Technologie beruhende Unterseekabelsystem hat eine Designkapazität von bis zu 60T. Das PEACE-System ist eine neue Datenautobahn, die Asien, Afrika und Europa über bestehende Land- und Unterseekabel verbindet und die Kabellänge und damit auch die Latenz zwischen China und Afrika sowie China und Europa erheblich verringert.

He Liehui, Vorstandschef von Tropic Science, äußerte seine Zufriedenheit mit dem Fortschritt des Projekts: „Huawei Marine hat seine Fähigkeit zur Planung und Implementierung komplexer Telekommunikations-Infrastrukturprojekte unter Beweis gestellt, und wir sind überzeugt, dass dieses System eine wichtige Infrastruktur für die interkontinentale Kommunikation zwischen Asien, Afrika und Europa darstellen und damit die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Regionen fördern wird.“

Mao Shengjiang, COO von Huawei Marine, sagt dazu: „Die Zusammenarbeit mit Tropic Science zur Verlegung dieses Unterseekabels ist eine große Ehre für uns. Das fertige PEACE-Unterseekabelsystem wird die Kommunikation zwischen China und Afrika erheblich erleichtern. Ich bin überzeugt, dass Huawei Marine die nächste Phase mit hohem Qualitätsniveau ausführen kann.“

Im November unterzeichneten Tropic Science und Huawei Marine den Bauvertrag für das PEACE-Unterseekabelprojekt.

Über Huawei Marine Networks Co., Ltd.

Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) ist ein Joint-Venture zwischen Huawei Technologies Co., Ltd. und Global Marine Systems Limited. Huawei Marine baut auf dem umfangreichen kombinierten Wissensschatz beider Mutterhäuser auf und integriert modernste optische Übertragungstechnik mit 160 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Verlegung von Unterseekabeln. Dabei steht die Entwicklung innovativer Unterseekabel-Netzwerklösungen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Huawei Marine liefert höchst zuverlässige und kostengünstige schlüsselfertige Lösungen für Unterseekabelsysteme, die alles vom Design über die Integration bis hin zur Installation umfassen. Besonderer Wert wird hierbei auf den Kunden-Support für Netzwerkbetreiber gelegt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie von: public@huaweimarine.com oder unter www.huaweimarine.com

Pressekontakt:

Chenny
+86-22-59837840

  Nachrichten

PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie gmbh kaufen

Kein Bild

QIAGEN nimmt Wertminderung latenter Steueransprüche vor und informiert über zu erwartende Auswirkungen der neuen US-Steuergesetzgebung sowie anderer Veränderungen des globalen Steuerumfelds

23. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Germantown, Maryland und Hilden, Deutschland (ots) – QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gibt bekannt, dass QIAGEN – hauptsächlich infolge der neuen US-Steuergesetzgebung – für das vierte Quartal 2017 eine Belastung des Konzern- Ergebnisses nach Steuern in Höhe von ca. 110-120 Mio. US-Dollar (ca. 0,47-0,52 US-Dollar pro Aktie) und für das Jahr 2018 zusätzlich eine Belastung nach Steuern in Höhe von ca. 7 Mio. US-Dollar (ca. 0,03 US-Dollar pro Aktie) einplant.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier:

http://ots.de/LJV9V

Pressekontakt:

QIAGEN
Investor Relations
Public Relations
John Gilardi
+49 2103 29 11711

Dr. Thomas Theuringer
+49 2103 29 11826
e-mail: ir@QIAGEN.com
e-mail: pr@QIAGEN.com

  Nachrichten

QIAGEN nimmt Wertminderung latenter Steueransprüche vor und informiert über zu erwartende Auswirkungen der neuen US-Steuergesetzgebung sowie anderer Veränderungen des globalen Steuerumfelds gesellschaft kaufen in österreich

Kein Bild

World Religion News: Unterdrückt die Türkei religiöse Minderheiten?

23. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Santa Monica, Kalifornien (ots/PRNewswire) – Grégory Mathieu von World Religion News spricht in seinem Artikel die Beziehung zwischen dem griechisch-orthodoxen Patriarchat und seinen türkischen Gastgebern, die Geschichte ihrer Interaktion, ihren gegenwärtigen Status und die Perspektiven der künftigen Nachhaltigkeit dieses Verhältnisses an.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622572/World_Religion_News.jpg )

Klicken Sie bitte hier, um den ganzen, am 21. Dezember veröffentlichten, Artikel zu lesen: http://www.worldreligionnews.com/religion-news/turkey-oppress-religious-minorities

Der Autor erinnert an die Ursprünge der gegenwärtigen Sachlage zwischen dem Phanar (einem Distrikt in Istanbul, in dem sich der Sitz des Patriarchats von Konstantinopel befindet) und der türkischen Regierung. Während der Ausarbeitung des Lausanner Vertrages im Jahr 1923 schlug die türkische Regierung vor, das griechische Patriarchat auf den Berg Athos in Griechenland umzusiedeln, aber das Angebot wurde vom Patriarchat mit dem Wunsch, in Istanbul zu bleiben, mit großer Mehrheit abgelehnt. Als Gegenleistung willigte das Patriarchat ein, sich aus dem politischen Leben zurückzuziehen und sich nur darauf zu konzentrieren, den in der Türkei verbleibenden orthodoxen Christen geistige Führung anzubieten.

Nach dem Verfasser trifft dies nicht zu und war auch schon viele Jahre lang nicht der Fall. Der Artikel bietet eine beeindruckende Liste höchst prominenter Politiker, die das Patriarchat und seine Mitglieder treffen, manchmal auf regelmäßiger Basis, wodurch deutlich wird, dass kein geografisches Gebiet zu abgelegen ist und kein Thema den Interessen des Phanars fern steht. Viele dieser Interessen decken sich nicht, oder zumindest unterminieren sie nicht die Interessen der türkischen Gastgeber des Patriarchats, merkt der Verfasser an, was eine direkte Verletzung des Geistes und des Dokuments der ursprünglichen Vereinbarung darstellt.

Pressekontakt:

worldreligionnewscom@gmail.com
Tel.: +1.4806242599
Fax: +1.4806242598

  Nachrichten

World Religion News: Unterdrückt die Türkei religiöse Minderheiten? gmbh kaufen stammkapital