Kein Bild

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienrückkaufprogramms bekannt

30. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) – Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des zweiten von zwei Aktienrückkaufprogrammen bekannt (das „Programm“). Das Programm unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das für Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbehörde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 395.100 Stammaktien direkt von einer dritten Partei für einen aggregierten Kaufpreis von 27,5 Millionen CAD zurück. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT [(1)]

Wir sind ein führender, weltweit tätiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 Ländern. Wir beschäftigen über 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf höchstem Niveau einen überdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Außenteile, Sitze, Antriebsstränge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschlüsse und Dachsysteme, und wir verfügen über Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen über Magna finden Sie auf unserer Website http://www.magna.com.

[(1)] Zahlen für Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren und Angestellte schließen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivitäten mit ein.

Pressekontakt:

FÜR DIE MEDIEN
Tracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
tracy.fuerst@magna.com | +1-248-631-5396

  Nachrichten

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienrückkaufprogramms bekannt Angebot

Kein Bild

Frühere Familienministerin Schröder warnt vor Auswüchsen der #MeToo-Debatte

28. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Hamburg (ots) – Die frühere Familienministerin Kristina Schröder (CDU) hat vor Auswüchsen der #MeToo-Debatte gewarnt. Der aktuellen ZEIT sagt sie: „Die Gefahr sehe ich derzeit: dass Männer zumindest in der Arbeitswelt gegenüber Frauen jedes Wort auf die Goldwaage legen.“ Sie selbst nehme es lieber hin und wieder in Kauf, „dass man sich mir mal mit tumbem Balzverhalten nähert, als in einer komplett sterilen Arbeitswelt zu leben, in der sich Männer und Frauen wie rohe Eier behandeln“. Schröder kritisierte, „dass in der (#MeToo-) Debatte unter dem Begriff sexuelle Gewalt auch sexistische Bemerkungen subsumiert werden“.

Schröder war von 2009 bis 2013 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. In dieser Zeit hatte sie ihre Tochter bekommen. Im Rückblick sieht sie die Phase kritisch. „Ich habe mir für eine Ministerin viel rausgenommen“, sagt sie der ZEIT. „Und trotzdem habe ich meine erste Tochter nach meinem Empfinden zu wenig gesehen, ich war fast jeden Tag zehn Stunden aus dem Haus.“ Es gebe Grenzen der Vereinbarkeit von Karriere und Kindern: „Ich finde, wir sollten als Politiker nicht so tun, als ob alleine mit guter Kinderbetreuung alles geht. Vollzeitarbeit von beiden Elternteilen ist nur in Ausnahmefällen so gestaltet, dass die Eltern damit glücklich sind.“ Schröder hatte bei der letzten Bundestagswahl auf eine neuerliche Kandidatur verzichtet.

Pressekontakt:

Das komplette ZEIT-Interview dieser Meldung senden wir Ihnen für
Zitierungen gern zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 0160-70 34 604,
E-Mail: johanna.schacht@zeit.de).

  Nachrichten

Frühere Familienministerin Schröder warnt vor Auswüchsen der #MeToo-Debatte gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Kein Bild

Cision erwirbt PRIME Research

26. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Chicago (ots/PRNewswire)Führender Anbieter von datengesteuerter Software und Dienstleistungen für Kommunikationsprofis erweitert mit Kauf Portfolio und baut damit weltweite Präsenz weiter aus

Cision (NYSE: CISN) gab heute die endgültige Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme von PRIME Research („PRIME“) bekannt, einem führenden, weltweit tätigen Anbieter für strategische Medien- und Kommunikationsanalysen. Mit der Erweiterung des Portfolios durch PRIME baut Cision sein umfangreiches datengesteuertes Angebot, welches Kommunikationsprofils dabei hilft, Influencer zu finden, wirksame Kampagnen zu erstellen und deren direkten Einfluss auf den geschäftlichen Erfolg eines Unternehmens aufzuzeigen, weiter aus.

„Das Budget für Earned Media fällt oft geringer aus als das für Paid und Owned Media, da der Wert der Kommunikationen und PR Programme unmöglich zu quantifizieren ist,“ merkt Kevin Akeroyd, der CEO von Cision, an. „Die Ergänzung des Portfolio von Cision durch PRIMEs Expertise im Bereich Media Monitoring und Medienanalyse verbessert die Möglichkeit von Kommunikationsprofis, den ROI der Earned Media zu messen und so ihre Kampagnen mit Paid und Owned Medienkanälen abzustimmen.“

PRIME bietet Echtzeitüberwachung und -analyse über digitale, Print-, Fernseh-, Radio- und Online-Kanäle hinweg. Es werden ebenfalls wichtige soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und YouTube verfolgt. PRIME betreut einige Weltmarken und verfügt über profundes Knowhow und geistige Eigentumsrechte in vielen wichtigen vertikalen Märkten wie Automobil, Einzelhandel, Pharma, Finanzdienstleitungen, und Tech.

„Durch seine breitgefächerte Software, Serviceleistungen und sein Vertriebsnetz, bietet Cision weltweit eines der umfassendsten Angebote für Profis in Kommunikationsabteilungen,“ äußerte sich Dr. Rainer Mathes, Ph.D., Gründer und Präsident von PRIME Research. „Der Mehrwert für unserer Kunden steigt durch unsere Fusion mit Cision und uns geht es stets darum, die leistungsstärksten Anwendungen für Kommunikationsmessung und Analyse in unserer Branche für sie bereitzustellen.“

Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2018 abgeschlossen. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, u. a. der behördlichen Genehmigung.

Über Cision

Cision Ltd. (NYSE: CISN) ist ein führender weltweit vertretener Anbieter von Earned Media Software und Dienstleistungen für Public Relations und Marketingkommunikations-Profis. Cision Software ermöglicht es den Anwendern, wichtige Influencer zu identifizieren, strategische Inhalte zu verfassen und zu verteilen und deren Einfluss zu messen. Cision hat über 3.000 Mitarbeiter mit Niederlassungen in 15 Ländern in Nord- und Südamerika, und den Regionen EMEA und APAC. Für weitere Informationen über die preisgekrönten Produkte und Dienstleistungen, wie die Cision Communications Cloud®, besuchen Sie www.cision.com und folgen Sie Cision auf Twitter @Cision.

Über PRIME Research

PRIME besitzt acht Büros weltweit, deckt über 100 Sprachen ab, und verbindet Expertise mit Technik, um Kommunikationsprofis dabei zu helfen, PR-Wert und ROI zu veranschaulichen und zu generieren. Die Firma integriert, analysiert und berechnet Medienperformance über alle Kanäle hinweg — Social-, Digital-, Print-Media und Rundfunk–und liefert damit umsetzbare Erkenntnisse und strategische Leitlinien für eine stärkere Kommunikation und verbesserte Geschäftsergebnisse. PRIME hat über 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Brasilien, China, Deutschland, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

Medienkontakte
Nick Bell
VP, Marketing Communications
CisionPR@cision.com
Danielle Tarp
VP, Blanc & Otus
danielle.tarp@blancandotus.com
Investorenkontaktstelle
Jack Pearlstein
Chief Financial Officer
Jack.Pearlstein@Cision.com  

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/467136/cision_logo.jpg

  Nachrichten

Cision erwirbt PRIME Research gesellschaft kaufen was beachten

Kein Bild

Das perfekte Geschenk, um die festliche Jahreszeit zu zelebrieren – limitierte Auflage von Johnnie Walker Blue Label

25. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

London (ots/PRNewswire)LIMITIERTE EDITION ZUM JAHR DES HUNDES

Die Geschenksaison steht vor der Tür, aber was schenkt man dem Whisky-Connoisseur, der schon alles hat? Ganz im Sinne der festlichen Jahreszeit hat Johnnie Walker, die Nummer 1 unter den Scotch Whisky-Marken[1] der Welt, eine exquisit gestaltete Johnnie Walker Blue Label-Flasche in limitierter Auflage herausgebracht, die als perfektes Geschenk für das kommende chinesische Neujahrsfest dient.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/621950/Johnnie_Walker_Blue.jpg )

Das diesjährige luxuriöse Design zum chinesischen Neujahr ist inspiriert von der wertvollen Bindung zwischen Mensch und Hund und entstand in Zusammenarbeit mit dem vielfach preisgekrönten taiwanischen Künstler Page Tsou. Das Chinese New Year-Design für 2018 folgt dem Striding Man rund um den Globus, wo er mit Laternen, Feuerwerk und tanzenden Drachen die Ankunft des neuen Jahres feiert. „Des Menschen bester Freund“ ist dabei in der gesamten Gestaltung immer präsent, um das Jahr des Hundes gebührend zu würdigen.

Der preisgekrönte Künstler Page Tsou erklärt, „Ich empfinde es als Ehre, den Auftrag zur Gestaltung der Johnnie Walker Blue Label-Flasche für das chinesische Jahr des Hundes erhalten zu haben. Das edle Design zeigt insgesamt vier Hunde, die alle aufgrund ihrer besonderen Bedeutung in Asien ausgewählt wurden. Die einzigartige Ausführung erzählt die Geschichte von Johnnie Walkers ‚Striding Man‘ und eines treuen Begleiters, der um die Welt reist und mit Ankunft des neuen Jahres Wohlstand und Freude bringt. Das Design beinhaltet darüber hinaus verschiedene Symbole von Reichtum und Wohlstand, die diese Flasche extrem einmalig und zum perfekten Geschenk für das chinesische Neujahr machen.“

Johnnie Walker Blue Label ist ein beeindruckender Scotch, der von einem kleinen Team von 12 erfahrenen Whisky-Herstellern kreiert wird, das unter der Leitung des bereits zum zweiten Mal als Master Blender des Jahres ausgezeichneten Jim Beveridge[2] steht. Sie selektieren außerordentlich seltene Single Malt und Grain Whiskys, die alle aufgrund ihrer außergewöhnlichen Qualität und ihres Charakters ausgewählt wurden.

Nur eines von 10.000 Fässern der perfekt gealterten raren Whiskies, die in den Johnnie Walker Reserves reifen, besitzt jene Reichhaltigkeit und Fülle, mit der der Geschmack von Johnnie Walker Blue Label erreicht werden kann. Das Ergebnis ist ein Scotch mit Noten von Honig, frischen Früchten, reichhaltiger Würze und einer unverwechselbaren Rauchigkeit.

Dayalan Nayager, Managing Director, Global Travel, kommentiert die exklusiv nur im Reise-Einzelhandel erhältliche Sonderedition mit folgenden Worten „Es ist wunderbar, für die festliche Jahreszeit ein derart einzigartiges, von einer solch legendären Whisky-Marke kreiertes Geschenk machen zu können. Das exquisite Design der Johnnie Walker Blue Label ‚Year of the Dog‘ Limited Edition spiegelt die Qualität des Whiskys in der Flasche wider. Es ist das ideale Geschenk für Reisende, um diese besondere Zeit im Jahreskreis zu feiern“.

Gönnen Sie sich selbst oder einem besonderen Menschen in diesem Jahr etwas ganz Exklusives. Reisende können die Johnnie Walker Blue Label ‚Year of the Dog‘ Limited Edition jetzt in ausgewählten Duty-Free-Shops weltweit zum Preis von £175 RRSP für eine 1-Liter-Flasche kaufen.

Enjoy Johnnie Walker responsibly – Bitte trinken Sie verantwortungsvoll

http://www.DRINKiQ.com

[1] IWSR 2017- basierend auf Volumen- und Wertdaten von 2016

[2] International Whisky Competition 2015, 2016

Pressekontakt:

Lindsey Stobo- +44(0)28-9039-5500- Lindsey.Stobo@smartscommunicate.com

  Nachrichten

Das perfekte Geschenk, um die festliche Jahreszeit zu zelebrieren – limitierte Auflage von Johnnie Walker Blue Label laufende gmbh kaufen

Kein Bild

Neue Comedy-Show auf ProSieben: „Die Comedy Show“

17. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Unterföhring (ots) – Der Comedy-Nachwuchs lacht 2018 auf ProSieben! In der neuen ProSieben-Comedy-Show „Die Comedy-Show“ präsentieren fünf Comedians fünf unglaubliche, witzige Storys. Vier davon sind tatsächlich passiert, eine ist komplett erfunden. Am Ende stimmen die Zuschauer darüber ab: Kommt das Publikum der Fake-Geschichte auf die Spur? Mitmachen, mitlachen und miträtseln: Tickets für die Drehs der lustigen Comedy-Abende im Januar in Köln gibt es ab sofort unter www.tvtickets.de.

"Die Comedy Show" ab Frühjahr 2018 auf ProSieben


Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Frank Wolkenhauer
Tel. +49 [89] 9507-1158, -1192
Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com 

  Nachrichten

Neue Comedy-Show auf ProSieben: „Die Comedy Show“ gesellschaft kaufen in deutschland

Kein Bild

International Signs and LED Exhibition 2018 in Guangzhou, China – die Messe direkt im Branchencluster

9. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Die „International Signs and LED Exhibition“ (ISLE) (internationale Schilder- und LED-Messe) zieht internationale Besucher aus den Segmenten Schilder und LED an, die an neuen, hochentwickelten Produkten interessiert sind. „Ich habe auf der ISLE viele neue Produkte und Fachhersteller gefunden und freue mich darauf, die Messe nächstes Jahr zu besuchen“, so Herr Ahmed aus Dubai. Fast 70 Prozent der chinesischen Schilder- und LED-Werke sind im Perlflussdelta ansässig. Dieses industrielle „Ökosystem“ ist für Besucher der Messe sehr praktisch, da sie direkt im Anschluss an Treffen auf der ISLE entsprechende Werke besuchen können.

Die weltweit größte Veranstaltung der Branche zur Vorstellung neuer Schilder und LED-Lösungen

Die International Signs and LED Exhibition 2018 findet vom 03. bis 06. März in Area B des „Canton Fair Complex“ (Kanton-Messe-Komplex) in Guangzhou, China statt.

Auf der ISLE 2018 werden LED-Displays und -Anwendungen, Beleuchtungs- und andere neue Technologien, Gravurmaschinen und Werbeschilder vorgestellt. Die Messe dient Käufern aus aller Welt als wichtige Plattform für den Einkauf und die Beschaffung von Schildern und LEDs für die Branchen Werbung und LED.

„Wir gehen davon aus, dass über 1.600 Aussteller und über 200.000 Käufer an der Messe teilnehmen werden“, so Lee Yingjie, der Direktor der ISLE. „Wir präsentieren unseren Teilnehmern die komplette Branchenkette – Produktentwicklung, Fertigung, Systeme, bis hin zu Zubehör. Dieses „One-Stop“-Einkaufserlebnis und die integrierten Lösungen, die wir Besuchern bieten, verschaffen der Fachplattform ihren besonderen Nutzen.“

Höhepunkte der ISLE:

- LIGHTKING präsentiert seine Produkte der Reihen "King", "E" und 
  "RC". Sein enorm stromsparendes Produkt "P10.66", das große 
  Beachtung findet, hat einen durchschnittlichen Stromverbrauch von 
  100 W, eine Leuchtdichte von über 8.000 cd/m^2 und senkt die 
  Stromkosten um mehr als 50 Prozent. 
- Ledman stellt sein "Cubic"-LED-Videodisplay vor - einen speziell 
  geformten Screen mit einzigartiger Bauweise, einer Pixelpitch von 4
  mm und einer Helligkeit von 1800 Nit. Das System lässt sich je nach
  benötigtem Durchmesser individuell anpassen und bietet ein 
  Vollfarb-Display mit verschiedenen Pixeldichten. 
- Linsn präsentiert ein LED-Steuersystem, das Vollfarb-Synchronismus,
  Vollfarb-Lichtdekoration, Vollfarb-Asynchronismus, 
  Doppelfarb-Synchronismus und Doppelfarb-Asynchronismus handhaben 
  kann. 
- NovaStar Tech Co., LTD stellt seine "All-in-1"-Steuerung und 
  weitere integrierte Chips vor. 

Ausstellerliste: http://en.isle.org.cn/enboothlist/4100.html

Kartenbeantragung: http://en.isle.org.cn/en/envisitorapplication.html

Über die ISLE

Die International Signs and LED Exhibition (ISLE) 2018, die von der Canton Fair Advertising Co., Ltd und der China Foreign Trade Guangzhou Exhibition General Corp (CFTE) organisiert wird, ist eine vollständig integrierte Lösungsplattform der LED-Branche für professionelle, fesselnde und intelligente Werbeschilder.

Pressekontakt:

Sparta Zhang
+86-20-89268292
zhanghuilong@cantonfairad.com

Sarah
+86-20-89268248
lizefan@cantonfairad.com

  Nachrichten

International Signs and LED Exhibition 2018 in Guangzhou, China – die Messe direkt im Branchencluster gmbh mantel kaufen schweiz

Kein Bild

HPI-Direktor begrüßt Forderung des Deutschen Ethikrats nach Datensouveränität

2. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Potsdam (ots) – Professor Christoph Meinel, Direktor des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI), begrüßt die Forderungen des Deutschen Ethikrates nach Datensouveränität in Bezug auf Big-Data-Anwendungen. „Jeder Bürger sollte Herr seiner Gesundheitsdaten sein und frei entscheiden können, wer diese einsehen und nutzen darf“, so der Informatikwissenschaftler.

Insbesondere unterstützt Meinel, dass der Datengeber nun in den Mittelpunkt gerückt werde: „Datensouveränität ernst zu nehmen bedeutet, jeden Bürger in die Lage zu versetzen, selbst zu entscheiden, welche Daten er wem freigeben möchte – und dass er diese Freigabe auch wieder entziehen kann.“

Das Hasso-Plattner-Institut entwickelt mit der Gesundheitscloud derzeit die erste patientenzentrierte Plattform für Gesundheitsdaten, die von einer Non-Profit-Organisation betrieben wird. Die Gesundheitscloud ermöglicht Nutzern, sensible Gesundheitsdaten auf einer sicheren Plattform zu speichern und für autorisierte Personen und Anwendungen freizugeben. Per „Datenspendeausweis“ können Patienten darüber hinaus ihre Gesundheitsdaten anonym spenden und so der medizinischen Forschung neue Impulse geben.

Für sensible Gesundheitsdaten müssen Meinel zufolge höchste Sicherheitsstandards gelten – eine 100-prozentige Sicherheit gebe es aber für keinen Akteur der digitalen Welt: „Wir müssen daher ein Bewusstsein dafür schaffen, dass es je nach Vertraulichkeit des Anwendungsfalls ein unterschiedliches Niveau von ‚ausreichend sicher‘ geben wird: Der Twitter-Account ist schließlich auch nicht im gleichen Maße geschützt wie der Zugang zum Online-Banking“, erklärt Meinel. Mit Blick auf die äußerst dynamische Entwicklung im Digital-Health-Bereich und die immensen Potentiale von Big Data für die Gesundheitsversorgung benötige Deutschland dem Potsdamer Informatiker zufolge dringend ein neues Datenschutzkonzept.

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering (https://hpi.de). Mit dem Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ bietet die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät der Universität Potsdam und des HPI ein deutschlandweit einmaliges und besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium an, das von derzeit rund 500 Studierenden genutzt wird. Bei den CHE-Hochschulrankings belegt das HPI stets Spitzenplätze. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Derzeit sind am HPI dreizehn Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung – in seinen IT-Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche.

Pressekontakt:

presse@hpi.de
Christiane Rosenbach, Tel. 0331 5509-119, christiane.rosenbach@hpi.de
und Felicia Flemming, Tel. 0331 5509-174, felicia.flemming@hpi.de

  Nachrichten

HPI-Direktor begrüßt Forderung des Deutschen Ethikrats nach Datensouveränität gmbh aktien kaufen

Kein Bild

DPhV wählt neuen Geschäftsführenden Vorstand: Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing neue Bundesvorsitzende

2. Dezember 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Berlin (ots) – „Gymnasiale Bildung leben!“

Die Vertreterversammlung des Deutschen Philologenverbandes hat am 1. Dezember 2017 in Berlin mit großer Mehrheit Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Die 54-jährige Professorin für das Gymnasium an der Universität Marburg folgt Heinz-Peter Meidinger als DPhV-Vorsitzende.

Die neugewählte Vorsitzende kündigte an, sich offensiv für eine anspruchsvolle Profilierung des Gymnasiums einzusetzen. „Das Kerngeschäft der grundständigen gymnasialen Bildungsarbeit ist der kognitiv anspruchsvolle, fordernde und fördernde Fachunterricht mit dem Ziel der vertieften Allgemeinbildung, Wissenschaftspropädeutik und Studierfähigkeit“, sagte Lin-Klitzing ihrer Antrittsrede. „Das ist das Alleinstellungsmerkmal des Gymnasiums und seine herausragende Bedeutung in einem pluralen und differenzierten Schulsystem – zu dem auch die Förderschulen gehören.“

Gleichzeitig erteilte Lin-Klitzing politischen Bestrebungen in mehreren Bundesländern eine Absage, das Gymnasium durch eine undifferenzierte Lehrerausbildung von seinem Nachwuchs her auszuhöhlen. Sie werde sich für eine schulartspezifische gymnasiale Lehrerbildung und eine dementsprechende Lehrerbesoldung einsetzen, so die neue Bundesvorsitzende weiter. Hierfür sei auch ein Brückenschlag zwischen Gymnasium und Universität notwendig.

Die Aufgabe, der sie sich in ihrer vierjährigen Amtszeit stellen werde, umriss die Bundesvorsitzende mit den Worten „Gymnasiale Bildung unter den derzeitigen Bedingungen leben“. Lin-Klitzing: „Wir haben eine besondere Perspektive, die wir uns nicht nehmen lassen sollten: Es geht im gymnasialen Bildungsgang um wissenschaftsorientierte Bildung für die jungen Menschen.“

Dazu gehöre auch, sich der Herausforderung der zunehmenden gesellschaftlichen Digitalisierung zu stellen, gleichzeitig aber einem verkürzten Verständnis von sog. „Digitaler Bildung“ entgegenzutreten. „Reflektierte Bildungsprozesse der Schülerinnen und Schüler stehen im Vordergrund gymnasialer Bildungsarbeit! Dazu bedarf es heutzutage aber auch einer angemessenen digitalen Infrastruktur an den Gymnasien!“, so die Vorsitzende.

Neu als Stellvertretender Bundesvorsitzender wurde der 52-jährige Schulleiter des Justus-von-Liebig-Gymnasiums in Neusäß (Bayern), Stefan Düll, gewählt. Schatzmeister Andreas Bartsch (Nordrhein-Westfalen) und zwei der Beisitzer, Gabriela Kasigkeit (Berlin) und Steffen Pabst (Sachsen), erhielten erneut das Vertrauen der Vertreterversammlung und wurden im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand wurden die Beisitzer Dr. Markus Hahn (Saarland) und Dr. Thomas Knoblauch (Rheinland-Pfalz) gewählt.

Prof. Dr. Lin-Klitzing ist seit 2001 Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand des Deutschen Philologenverbandes mit zehn Jahren Leitungserfahrung des Bildungspolitischen Ausschusses. Seit zehn Jahren leitet Susanne Lin-Klitzing den wiss. Beirat des DPhV, in dessen Rahmen eine eigene Buchreihe: Gymnasium – Bildung – Gesellschaft gegründet wurde, um so wichtige Themen wie Begabtenförderung, Übergänge im Schulwesen, Abitur und Studierfähigkeit, Leistungsstandards und „Auf die Lehrperson kommt es an!“ zu besetzen.

Kontakt:

DPhV – Deutscher Philologenverband
Eva Hertzfeldt
Pressesprecherin
Telefon: 030 – 40 81 67 89
Mobil: 0172 – 305 08 67
EMail: presse@dphv.de

  Nachrichten

DPhV wählt neuen Geschäftsführenden Vorstand: Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing neue Bundesvorsitzende gmbh kaufen stammkapital

Kein Bild

Weihnachtsbaum: Autotransport mit Anhänger als sicherste VarianteTÜV Rheinland: Baum immer mit Gurten sichernBeim Dachtransport ist Gepäckträger zwingend notwendig

28. November 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Köln (ots) – Der Weihnachtsbaum ist für viele Menschen am Heiligabend ein unverzichtbarer Wohnzimmerschmuck. Beim Transport mit dem Privatfahrzeug ist Vorsicht geboten. „Grundsätzlich verhält es sich beim Weihnachtsbaum wie bei jeder Ladung. Er muss so gesichert werden, dass er bei jedem Verkehrsverhalten fest an Ort und Stelle bleibt – ob am oder im Fahrzeug“, sagt Steffen Mißbach, Kfz-Experte bei TÜV Rheinland. Ist dies nicht der Fall, können sich zwangsläufig Bußgelder ergeben. Löst sich der Baum während der Fahrt, wird er für andere Verkehrsteilnehmer zu einem überaus gefährlichen Hindernis. Passt der Baum nicht in den Innenraum des Fahrzeugs, ist der Transport per Anhänger die geeignetste Methode. Im besten Falle schließen sich mehrere Personen zusammen, verladen die Bäume fachgerecht im Anhänger und schützen diese mit einer Plane. Das ist sicher und schont auch den Baum, der andernfalls vom Fahrtwind austrocknen könnte.

Auf gültige Prüfzeichen achten

Eine Alternative zum Anhänger ist der Transport auf dem Dach des Fahrzeugs, sofern ein Dachgepäckträger zur Verfügung steht. Ohne diesen lässt sich der Baum nicht sicher am Auto befestigen. Doch auch mit Gepäckträger gibt es einiges zu beachten: Kennzeichen, Scheinwerfer, Rückleuchten und Blinker dürfen nicht verdeckt sein. Der Christbaum darf weder vorne noch seitlich die Ausmaße des Autos überschreiten. Ragt er mehr als einen Meter über das Heck hinaus, muss die Spitze mit einem roten, mindestens 30 mal 30 Zentimeter großen Tuch und bei Dunkelheit mit einem roten Licht gekennzeichnet sein. „Die Ladung muss fest am Dachgepäckträger verzurrt werden. Dabei nur Gurte und Gepäckträger mit gültigem Prüfzeichen verwenden“, sagt Mißbach. „Die Spitze des Baumes sollte nach hinten zeigen, damit der Fahrtwind die Äste nicht beschädigt.“

Lieferservice in Anspruch nehmen

Es empfiehlt sich schon beim Kauf darauf zu achten, dass der Abholort des Baumes in der Nähe liegt. „Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, lässt sich den Baum einfach nach Hause liefern“, rät Mißbach.

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Wolfgang Partz, Presse, Tel.: 0221/806-2290
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und
Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im
Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

  Nachrichten

Weihnachtsbaum: Autotransport mit Anhänger als sicherste Variante
TÜV Rheinland: Baum immer mit Gurten sichern
Beim Dachtransport ist Gepäckträger zwingend notwendig gmbh kaufen was beachten

Kein Bild

Die Kanton Messe findet verantwortungsbewusste Partner für das Rote Kreuz

27. November 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Die 122. China Import & Export Fair (Kanton Messe) hat sich mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) verbunden und organisierte eine spezielle Veranstaltung, den Canton Fair Procurement Day mit den Vereinten Nationen und der internationalen Organisation – Light Industrial Products, um potenzielle Partner mit Verantwortungsbewusstsein für das IKRK auf der Plattform der Canton Fair zu suchen. Ziel der Veranstaltung ist es, das IKRK und einschlägige Organisationen der Vereinten Nationen mit Unternehmen zu verbinden, die leichte Industrieprodukte herstellen und dem Einfluss der Kanton Messe unterliegen.

Marie Otaegui, Asia Sourcing Manager des IKRK, stellte den Prozess der Partnerwahl des IKRK vor:

- das IKRK untersucht das Qualitäts- und Umweltmanagement eines 
  Unternehmens und dessen Übereinstimmung mit den 
  IKRK-Spezifikationen; 
- die ISO-Zertifizierung ist ein wichtiger Standard; Unternehmen, die
  große Mengen an Müll und Giftmüll produzieren, sowie solche, die in
  der Nähe von Wohngebieten gebaut werden, werden nicht 
  berücksichtigt; 
- das IKRK bewertet ebenfalls die Arbeitsbedingungen in den Fabriken 
  und ob die Fabriken Kinderarbeit einsetzen. 

Um den vollständigen Beschaffungsprozess und die Inventarliste einzusehen, besuchen Sie bitte die offizielle Website des IKRK: https://www.icrc.org/en/doing-business-with-icrc

Das IKRK ist eine renommierte internationale Wohltätigkeitsorganisation, die den Opfern von Kriegen und bewaffneten Konflikten humanitären Schutz und Hilfe bietet. Das IKRK bezieht hauptsächlich leichte Industrieprodukte wie Materialien für den Tiefbau/Sanierung, elektrische Kabel und Zubehör, HDPE-Rohre für die Wasserversorgung, Armaturen und vieles mehr und hat bei der Auswahl der Partner hohe Standards, die neben Qualitäts- und Preiskriterien auch strenge Anforderungen an die soziale Verantwortung einschließen.

Alan Liu, stellvertretender Generaldirektor der Auslandsabteilung der Kanton Messe, erklärte, dass die Forderung nach sozialer Verantwortung einer der Gründe sei, warum das IKRK die Kanton Messe als Partnerplattform gewählt hat. „Die Kanton Messe hat soziale Verantwortung schon immer als eine der zentralen Anforderungen bei der Beurteilung von Ausstellungen gesehen. Wir bewerten die Aussteller streng nach Qualifikation, Produktqualität und Integrität“, sagte Liu. „Wir glauben, dass es weitere wertvolle Dinge auf der Basis von Qualität gibt.“

Über die Kanton Messe

Die China Import and Export Fair findet seit 1957 zweimal jährlich in Guangzhou statt. Es ist die größte Messe mit der breitesten Produktpalette, der vielfältigsten Auswahl an Einkäufern und dem höchsten Geschäftsumsatz in China.

Besuchen Sie: http://www.cantonfair.org.cn/en/index.aspx

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/610515/Canton_Fair.jpg

Pressekontakt:

Fr. Chloe Cai
+86-20-8913 8622
caiyiyi@cantonfair.org.cn

  Nachrichten

Die Kanton Messe findet verantwortungsbewusste Partner für das Rote Kreuz transport gmbh zu kaufen gesucht