Kein Bild

Yanfeng Automotive Interiors erhält von Standard & Poor’s und Moody’s Investmentratings „BBB-“ und „Baa3“

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Shanghai, China (ots) – Yanfeng Global Automotive Interior Systems Co, Ltd. (YFAI) freut sich, die erstmalige Vergabe des Kreditratings „BBB-“ durch Standard & Poor’s (S&P) und „Baa3“ durch Moody’s Investors Service (Moody’s) bekanntgeben zu dürfen. Beide Ratingagenturen, die am 28. Februar 2017 über ihre Einstufungen informierten, begründeten ihre Bewertungen auch mit dem stabilen Ausblick des Unternehmens. Die vergebenen Bewertungen werden von beiden Agenturen jährlich überprüft.

Standard & Poor’s stufte YFAI zum ersten Mal mit BBB- ein und gab für das Unternehmen eine stabile Prognose ab.

Moody’s Investors Service sieht das Unternehmen mit seinem vorläufigen (P)Baa3 und einem stabilen Ausblick ebenfalls auf einem guten Weg. Den vorläufigen Status des Ratings wird Moody’s ändern, sobald YFAI seinen geprüften Jahresabschluss für 2016 vorgelegt hat.

„Mit ihren positiven Investmentratings erkennen S&P und Moody’s die Qualität und starke Position von YFAI im globalen Markt für Automobilinnenausstattung an“, sagt Johannes Roters, CEO bei Yanfeng Automotive Interiors. „Die zuerkannten Ratings helfen uns, unsere Wachstumsstrategien auf Basis unserer globalen Präsenz zum Vorteil unserer Kunden umzusetzen. Darüber hinaus bieten uns die positive Bewertungen eine höhere Flexibilität – insbesondere was den Einsatz führender Technologien und die Bereitstellung eines globalen Produktangebots angeht.“

„Wir freuen uns über die Bewertungen, die wir von Moody’s und S&P erhalten haben“, sagte Robert VanHimbergen, CFO bei YFAI. „Mit diesen Ratings bestätigen die Agenturen nicht nur unser Geschäft, unsere Finanzleistung, unsere hervorragende Bilanz und unsere umsichtige Politik, sondern sie erkennen gleichzeitig die marktführende Position von Yanfeng Automotive Interiors an.“

Über Yanfeng Automotive Interiors

Yanfeng Automotive Interiors (YFAI) ist weltweit führend in der automobilen Innenausstattung und gestaltet Gegenwart und Zukunft des Erlebnisraums „Auto“. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Shanghai und beschäftigt global mehr als 30.000 Mitarbeiter an über 100 Entwicklungs- und Produktionsstandorten in 18 Ländern. YFAI entwirft, entwickelt und fertigt innovative Innenraumkomponenten für alle Automobilhersteller. Das Unternehmen entstand 2015 als Joint Venture zwischen Yanfeng Automotive Trim Systems Co., Ltd., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des zur SAIC Motor Corporation Limited (SAIC Motor) gehörenden Komponentenherstellers Huayu Automotive Systems Co., Ltd. (HASCO), und Adient, dem weltweit führenden Anbieter von Automobilsitzen. Weitere Informationen finden Sie unter www.YFAI.com.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Yanfeng Automotive Interiors 
Jagenbergstraße 1
41468 Neuss
Astrid Schafmeister
Tel.: +49 2131 609-3028
E-Mail: astrid.schafmeister@yfai.com
Internet: www.YFAI.com

  Nachrichten

Kein Bild

Augmented Reality: Die Rettung für den Einzelhandel?

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Düssedorf (ots) – Die Zukunft des Einzelhandels hängt davon ab, ob Online- und Offline-Shopping zu einem ganzheitlichen Einkaufserlebnis zusammenwachsen. Scanblue bietet mit einer völlig neuartigen Augmented Reality-App die notwendige Brücke zwischen beiden Welten: Flanierende Passanten betreten virtuelle Schaufenster und Läden.

Die virtuellen Welten machen sich daran, unser Leben von Grund auf zu verändern: Stolperte man im vergangenen Jahr allenthalben über Kids auf der Jagd nach Pokémons, wird der nächste Schritt nun der Einsatz von Augmented Reality im lokalen Einzelhandel sein.

Die Scanblue Engineering AG zeigt auf der EuroShop in Düsseldorf vom 5. bis 9. März erstmals und als Weltpremiere eine neuartige Augmented Reality-App für Smartphones, die jedes Schaufenster auf den Gehweg erweitert. Der flanierende Passant richtet sein Smartphone auf das Schaufenster und findet sich unmittelbar in einer erweiterten 3D-Schaufenster-Erlebniswelt wieder. Hier ist er umgeben von zahlreichen zusätzlichen dreidimensionalen Produkten, die interaktiv animiert sein können und zu denen er Zusatzinfos abrufen kann.

Das Besondere daran: Die dreidimensionalen Produkte sind gestochen scharf und in HD-Fotoqualität. Bei gleichzeitig minimalen Datenvolumina wird das ermöglicht durch die einzigartige 3D-Scantechnologie von Scanblue, die weltweit unübertroffen ist.

Der Passant kann ein Produkt aus dem erweiterten Schaufenster nun mit wenigen Klicks direkt aus der App online bestellen oder es alternativ in der passenden Größe für eine Anprobe im lokalen Einzelhandelsgeschäft reservieren. Ist ein Produkt nicht vorrätig, sorgt die Verbindung zum Warenwirtschaftssystem des Händlers für die kurzfristige Bereitstellung.

Überraschend ist dabei die soziale und sehr persönliche Brücke, die zwischen Verkäufer und Kunde zustande kommt: Wie in Apps üblich, wird beiden Seiten Name und Foto des jeweils anderen angezeigt. Der Einzelhandel gewinnt auf diese Weise eine längst verloren geglaubte Unmittelbarkeit zurück.

Zum Hintergrund:

Der Begriff Augmented Reality bedeutet, dass virtuelle Objekte zum Beispiel auf dem Smartphone-Screen in die reale Welt eingeblendet werden. Der Händler erhält mit der Augmented Reality-App die Möglichkeit, seine Ladenflächen nahezu unendlich zu erweitern.

Außerdem kann er exakt messen, welche Wirkung seine Schaufenster auf die Passanten haben. Die virtuellen Schaufenster entstehen übrigens fast vollautomatisch durch Anbindung an den ebenfalls von Scanblue auf der EuroShop vorgestellten Visual Merchandising Planner VR.

Treffen Sie uns vom 5. bis 9. März 2017 auf der EuroShop in Düsseldorf in Halle 2, Stand D18.

Über SCANBLUE

Scanblue ist Vorreiter und Technologieführer im Bereich Virtual Reality, Augmented Reality und 3D. Bei uns erhalten Sie alles, was Sie brauchen, um Ihre Produkte in die dritte Dimension zu bringen: sei es in Online-Shops, auf Websites, bei ebay, Amazon, Alibaba und allen anderen, mit Augmented Reality-Apps oder für 3D-Brillen.

Pressekontakt:

Dr. Ulrich Clemens
Head of Corporate Communications
u.clemens@scanblue.com
T +49-5752-3777-151
Scanblue Engineering AG
Altes Feld 22
31749 Auetal/Schaumburg, Germany
hello@scanblue.com
T +49-5752-3777-0

www.scanblue.com

  Nachrichten

Kein Bild

phoenix Live: Donald Trump hält seine erste Rede vor dem Kongress – Mittwoch, 1. März 2017, ab 2.35 Uhr und 22.15 Uhr

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Bonn (ots) – Donald Trump will nach knapp sechs holprigen Wochen im Amt in einer Rede vor dem US-Kongress die weiteren Pläne für seine Präsidentschaft darlegen. Schwerpunktmäßig dürfte es unter anderem um die Absicherung der US-Grenzen, die Streichung von Regulierungen etwa im Umweltbereich und die massive Aufstockung des Verteidigungsetats gehen. phoenix überträgt die Rede sowie die Vorstellung seines Regierungsprogrammes live.

In der Sendung „vor Ort“ fasst Moderatorin Sara Bildau ab 9.00 Uhr die Reaktionen zusammen. Zu Gast bei ihr im Studio ist der Politikwissenschaftler Professor Thomas Jäger von der Universität Köln.

Um 22.15 Uhr beschäftigt sich die phoenix Runde am Mittwochabend ebenfalls mit dem Thema „Trumps Rede im Kongress – Ein Präsident im Kampfmodus?“. Moderator Alexander Kähler diskutiert mit seinen Gästen dem Finanzwissenschaftler Max Otte von der Universität Graz, der Historikerin von der Universität Augsburg, Britta Waldschmidt-Nelson, Jan Techau, American Academy, dem Mimikforscher Dirk Eilert sowie Brant Goff, Deutsche Welle.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

  Nachrichten

Kein Bild

GOLDENE KAMERA 2017: Dieter Thomas Heck wird für das „Lebenswerk National“ geehrt

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Hamburg / Essen (ots) – TV-Legende Dieter Thomas Heck wird am 4. März mit der GOLDENEN KAMERA für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das gab die FUNKE MEDIENGRUPPE heute in Hamburg bekannt.

Jahrzehnte lang präsentierte Heck die größten Schlagersendungen Deutschlands. Markant dabei seine Stimme und seine Leidenschaft fürs schnelle Sprechen. Dabei versuchte Heck sein Glück zunächst als Sänger, trat 1959 in Peter Frankenfelds Talentshow auf und 1961 beim Vorentscheid des Grand Prix Eurovision de la Chanson. Bei einem Radio-Interview, in dem er eigentlich als Gast geladen war, nahm er dem Moderator das Gespräch aus der Hand – und bekam daraufhin ein Angebot, selber auf Sendung zu gehen. Nach Stationen bei Radio Luxemburg und der Europawelle Saar wurde 1969 das ZDF auf sein Talent aufmerksam und die legendäre „ZDF Hitparade“ wurde aus der Taufe gehoben. Die Show, die Dieter Thomas Heck bis 1984 sage und schreibe 183 Mal moderierte – und dem deutschen Schlager den wohl größten Boom bescherte. Sein legendärer Satz „Hier ist Berlin“ klingt garantiert noch so manchem Zuschauer im Ohr.

Doch auch weiteren Formaten drückte der schlagfertige Moderator seinen Stempel auf. Fast 40 Jahre stand er maßgeblich für großartige Unterhaltung im deutschen Fernsehen. Der gebürtige Norddeutsche war authentisch und lebte für das, was er den Menschen präsentierte. Mit der Quizshow „Die Pyramide“ oder der großen Samstagabend-Show „Melodien für Millionen“ begeisterte er Groß und Klein vor den Bildschirmen. „Deutschlands Schnellsprecher Nr.1“ nutzte seine Präsenz auf den Bildschirmen auch gerne, um Millionen für soziale und wohltätige Zwecke einzusammeln. Nach fast 40 Jahren verabschiedete sich der große Moderator von der Showbühne und seinem Publikum. Heute lebt Dieter Thomas Heck mit seiner Frau Ragnhild in Spanien.

„Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten haben die deutsche Unterhaltung über Jahrzehnte entscheidend geprägt. Dieter Thomas Heck schaffte es mit seinen Sendungen, das Publikum über die Generationen hinweg vor den Bildschirmen und in den Studios zu begeistern“, so die GOLDENE KAMERA. „In dieser Rolle hat er sich immer für die deutsche Musik stark gemacht. Vor allem der deutsche Schlager war für Dieter Thomas Heck immer eine Herzensangelegenheit – und ist es heute noch.“ Dafür erhält er in diesem Jahr die GOLDENE KAMERA für sein Lebenswerk.

Die von Steven Gätjen moderierte Verleihung der GOLDENEN KAMERA findet am Samstag, 4. März 2017, in Hamburg statt und wird ab 20.15 Uhr live im ZDF übertragen.

Weitere Informationen zur GOLDENEN KAMERA finden Sie auch unter www.goldenekamera.de.

Die GOLDENE KAMERA jederzeit im Netz:

www.facebook.de/GoldeneKamera
www.twitter.com/GoldeneKamera - #goka
www.instagram.com/goldenekamera 

Pressekontakt:

Jutta Rottmann 
Pressekontakt GOLDENE KAMERA
Tel.: +49 (0) 30 45 087 54 500
E-Mail: presse@goldenekamera.de

  Nachrichten

Kein Bild

Die „Seltenen“ sichtbar machen: Pfizer startet Fotoaktion am heutigen Tag der Seltenen Erkrankungen

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

{{#filename.text}}

{{filename.text}}
{{#filesize.text}}
/ {{filesize.text}}
{{/filesize.text}}

{{/filename.text}}

{{#company_name.text}}

{{company_name.label}}
{{company_name.text}}

{{/company_name.text}}

{{#credit.text}}

{{credit.label}}
{{credit.text}}

{{/credit.text}}

{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

{{#published.text}}

{{published.label}}
{{published.text}}

{{/published.text}}

{{#created.text}}

{{created.label}}
{{created.text}}

{{/created.text}}

{{#city.text}}

{{city.label}}
{{city.text}}

{{/city.text}}

{{#state.text}}

{{state.label}}
{{state.text}}

{{/state.text}}

{{#country.text}}

{{country.label}}
{{country.text}}

{{/country.text}}

{{#category.text}}

{{category.label}}
{{category.text}}

{{/category.text}}

{{#keywords.text}}

{{keywords.label}}
{{keywords.text}}

{{/keywords.text}}

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Die "Seltenen" sichtbar machen: Pfizer startet Fotoaktion am heutigen Tag der Seltenen Erkrankungen
Die „Seltenen“ sichtbar machen: Pfizer startet Fotoaktion am heutigen Tag der Seltenen Erkrankungen. Was macht das rätselhafte „X“ in Berlin und Freiburg? Das „X“ steht für das X-Chromosom, denn Seltene Erkrankungen sind häufig genetischen Ursprungs. Am heutigen Tag der Seltenen Erkrankungen spendet Pfizer für jedes Foto mit dem „X“ an die …

Berlin (ots) – Pfizer nutzt den heutigen Tag der Seltenen Erkrankungen für eine Aktion in Berlin und Freiburg: An öffentlichen Plätzen werden Passanten für einen guten Zweck zur „Fotoaktion“ gebeten.

„Selten“ kommt häufiger vor als man denkt: Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Seltenen Erkrankung. Viele Patienten sind über Jahre auf der Suche nach der richtigen Diagnose und weit entfernt von einer adäquaten Therapie. Um auf das Schicksal dieser Menschen aufmerksam zu machen, nutzt Pfizer den Tag der Seltenen Erkrankungen für eine Aktion in Berlin und Freiburg: An öffentlichen Plätzen werden Passanten für einen guten Zweck zur „Fotoaktion“ gebeten. Jede Aufnahme wird auf der Seite http://www.pfizer.de/rarediseaseday in einer Spendengalerie gezeigt und ist dort noch bis zum 31. März 2017 verfügbar. Für jedes Bild spendet Pfizer an die Patientenorganisation Turner-Syndrom-Vereinigung Deutschland e.V.

Pressekontakt:

Pfizer Deutschland GmbH 
Unternehmenskommunikation
Linkstraße 10, D-10785 Berlin
Telefon: +49 (0)30 - 55 00 55 - 51088
E-Mail: presse@pfizer.com
Internet: www.pfizer.de
Twitter: www.twitter.com/pfizer_de
Youtube: www.pfizer.de/youtube

  Nachrichten

Kein Bild

Das XIX. Habano Festival beginnt mit der Marke Montecristo als Hauptprotagonist

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Havanna (ots/PRNewswire)

- Diese legendäre Habano-Marke präsentiert Línea 1935, seine 
  hochwertigste Premium-Produktlinie    
- Es wird mit der Sir Winston  Vitola außerdem die erste Gran Reserva
  von H. Upmann vorgestellt und die Marke Quai D'Orsay präsentiert 
  ein neues Design und zwei neue  Vitolas   
- Grupo Habanos erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 445 Mio. 
  US-Dollar      

Seite heute veranstaltet La Habana das XIX. Habano Festival, das größte internationale Ereignis für die Liebhaber des besten Tabaks der Welt aus allen Teilen der Welt. Dieses Ereignis wird vom 27. Februar bis zum 3. März gefeiert und teilnehmen werden internationale Besucher, die diese Produkte lieben. Die Hauptprotagonisten sind H. Upmann, Montecristo und Quai D’Orsay ? Habano-Marken, die wichtige Markteinführungen für ihre regulären Produktportfolios präsentieren werden.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier:

https://www.multivu.com/players/uk/8051451-XIX-habano-festival-begins-montecristo/

In der Pressekonferenz, veranstaltet von Leopoldo Cintra González, Commercial Vice-President von Habanos, S.A., und Javier Terrés Ercilla, Development Vice-President von Habanos, S.A, wurden die Hauptprodukteinführungen für dieses Jahr vorgestellt, insbesondere eine von ihnen, die neue Linea 1935 von Montecristo.

Eine der Haupteinführungen dieses Jahr ist die H. Upmann Sir Winston Gran Reserva 2011 (47 x 178 mm), in der Einlage, Umblätter und Deckblätter einen langen und sorgfältigen Alterungsprozess durchlaufen haben. Dies ist die erste Gran Reserva von H. Upmann und sie wird präsentiert in einer einzigartigen und exklusiven Auswahl von nur 5.000 nummerierten Kisten. Der Willkommensabend des Festivals ist der H. Upmann Sir Winston Gran Reserva 2011 gewidmet.

Auf dem XIX. Habano Festival wird außerdem das neue Design der Marke Quai D’Orsay präsentiert, bei der zwei neue Vitolas in ihrem Portfolio enthalten sind, No 50 (50 x 110 mm) und No 54 (54 x 135 mm), um ein attraktives Markenportfolio zu kreieren, das 2017 weltweit über das internationale Vertriebsnetzwerk von Habanos, S.A. international erhältlich sein wird. Auch die Marke Romeo y Julieta wird ihre neue Vitola Petit Royales (47 x 95 mm) präsentieren.

Die Entwicklung von Grupo Habanos im Jahr 2016

Wie in der Pressekonferenz erwähnt wurde, setzte Grupo Habanos, das Unternehmen, das 27 Habanos-Marken kommerzialisiert, die Totalmente a Mano, also vollständig von Hand, produziert werden, 445 Mio. US-Dollar um und wies eine Wachstumsrate von 5 % gegenüber dem Vorjahr bei einem konstanten Währungskurs auf.

* (Geschützte Ursprungsbezeichnung)

Pressekontakt:

Cristina Andreu
press.habanosfestival2017@yr.com

Alberto Jiménez
press.habanosfestival2017@yr.com

Izaskun Martínez (Tel.: +53-521-243-89) oder Cristina Andreu (Tel.:
+34-609-46-44-05).


Video:
https://www.multivu.com/players/uk/8051451-XIX-habano-festival-begins
-montecristo/
(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/472287/Montecristo_cigars.jpg
)

Kein Bild

Renate Künast: „Raser-Urteil schreibt Rechtsgeschichte!“

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Berlin (ots) – Die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast, hat das Urteil des Berliner Landgerichts zu illegalen Autorennen begrüßt.

Dieses Urteil „schreibt wirklich Rechtsgeschichte“, sagte die Grünen-Politikerin am Montag im rbb-Inforadio: „Was vorher manchmal noch als Kavaliersdelikt angesehen wurde, kriegt jetzt eine ganz klare Ansage. Das ist auch logisch, wie sollte man sonst den Führerschein bekommen haben, ohne zu wissen, was hohe Geschwindigkeiten ausmachen und hier sagt das Gericht, der Tod eines Menschen ist in Kauf genommen worden und deshalb Mord. Das ist wirklich eine klare Ansage.“

Zugleich plädierte Künast für eine weitere Verschärfung der Gesetze. Man sollte das Fahren mit extrem hoher Geschwindigkeit generell unter Strafe stellen: „Wir müssen schlicht und einfach sagen, dass stark überhöhte Geschwindigkeiten immer unter diesen Straftatbestand fallen, dann würden wir auch andere Probleme lösen. Dann wäre nämlich automatisch die Pappe weg, der Führerschein. Man könnte daran andocken, dass das Auto eingezogen wird, also selbst wenn es keine Verletzungen gibt, muss es eine klare Strafe geben.“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de
Kein Bild

EyeLock führt sichere biometrische Möglichkeit zur Iris-Erkennung für mobile Plattform Qualcomm Snapdragon 835 auf dem Mobile World Congress 2017 vor

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) – EyeLock LLC, ein marktführendes Unternehmen im Bereich Identitätserkennung durch Iris-Scan, wird seine erstklassige biometrische Lösung zur Iris-Erkennung auf der neuesten Mobilplattform Qualcomm® Snapdragon(TM) 835 mit X16 LTE auf dem Mobile World Congress 2017 (27. Februar – 2. März) am Qualcomm-Stand in Halle 3, Stand 3E10, vorstellen.

Der Snapdragon 835-Prozessor beinhaltet die Sicherheitsplattform Qualcomm Haven(TM) – eine Kombination aus Hardware, Software und biometrischen Technologien, die die Bereitstellung von zusätzlichen Sicherheitsfunktionen für das Online-Banking und für Bezahldienste unterstützt. Zudem umfasst er eine hardwarebasierte Nutzer-Authentifizierung, Gerätebestätigung und Gerätesicherheit für Anwendungsfälle, wie mobile Bezahldienste, Zugriffsrechte im Unternehmen und Schutz der persönlichen Informationen.

Ein Snapdragon 835-Prozessor ist, jenseits der sicheren Identifikation per Fingerabdruck, dafür entworfen, dass Anwendern ein noch höheres Niveau an Sicherheit geboten werden kann. Erreicht wird dies durch die Verwendung von Secure Camera – eine Biometrielösung für die Iris- und Gesichtserkennung mithilfe der Kamera, wobei diese Lösung dafür entwickelt wurde, die Sicherheit des Geräts zu verbessern.

„Bis 2018 werden die meisten der weltweit neu auf den Markt kommenden Smartphones biometrische Funktionen haben. Die Qualcomm 835 Haven Secure Camera-Funktion bietet zusätzliche Sicherheit für die meisten Ihrer persönlichen Informationen – biometrische Templates der Iris, der Schlüssel zu all Ihren persönlichen Daten, mit speziell angepasster Hardware und Software“, sagte Sy Choudhury, Leitender Direktor des Produktmanagements von Qualcomm Technologies, Inc. „Des Weiteren glauben wir, dass die Einführung der Sicherheitskamera Snapdragon 835 eine solide Grundlage für die Lösung von EyeLock bietet.“

Smartphone-Entwickler übernehmen immer öfter die Iris-Erkennung als Goldstandard bei den Biometrielösungen, weil diese eine hohe Dichte an aussagekräftigen Informationen bietet. Die patentrechtlich geschützte Technologie von EyeLock zur Iris-Authentifizierung prüft mehr als 240 einzigartige Merkmale der Iris für jedes Auge und bietet eine schnelle und benutzerfreundliche Anwendung mit einem natürlichen Erkennungsabstand von knapp 60 cm. Die Leistungsfähigkeit des Algorithmus in Sachen Geschwindigkeit und Genauigkeit wurde von Novetta, einem führenden Unternehmen bei moderner Analysetechnik und unabhängigen biometrischen Tests, getestet und validiert. Hierbei ergab sich eine für den Markt bisher unerreichte Falschakzeptanzrate von 1 zu 1,5 Millionen bei der Einzelaugen-Authentifizierung und eine Falschrückweisungsrate von weniger als 1 Prozent.

„EyeLock und Qualcomm Technologies haben zusammen daran gearbeitet, ein Niveau bei der Gerätesicherheit, der Einsatzfähigkeit der Biometrie für Smartphones und für das Internet der Dinge insgesamt zu erreichen, das für einen Durchbruch sorgen wird“, sagte Jeff Carter, Chief Technology Officer bei EyeLock. „Das Gerät, das wir auf dem Mobile World Congress vorführen werden, verfügt über eine schnelle Iris-Erkennung, die bequem auf Armeslänge funktioniert. Mithilfe der Qualcomm Haven Secure Camera-Schnittstelle mit dedizierter Datenverarbeitung und Verschlüsselung, um Übereinstimmungen der mathematischen Templates Ihrer Iris-Biometrie zu kennzeichnen, zu speichern und auszuführen, sind wird jetzt in der Lage, eine der fortschrittlichsten Sicherheitstechniken anzubieten, die derzeit verfügbar sind.“

Besuchen Sie Qualcomm und EyeLock auf dem Mobile World Congress in Barcelona vom 27. Februar bis zum 2. März am Qualcomm-Stand in Halle 3, Stand 3E10

Über EyeLock

EyeLock LLC (http://www.eyelock.com/) befindet sich mehrheitlich im Besitz der Voxx International Corporation (NASDAQ: VOXX), ist ein anerkannter Marktführer im Bereich modernster Iris-Authentifizierung für das Internet der Dinge (IoT) und bietet mit seiner EyeLock ID(TM)-Technologie das höchste Niveau an Sicherheit. Iris-Authentifizierung ist eine in hohem Maße sichere Methode, da jede Iris einzigartig und unverwechselbar ist und neben der DNS das genaueste Merkmal für die Identifizierung einer Person darstellt. Das umfangreiche Portfolio des Unternehmens an geistigem Eigentum umfasst mehr als 95 Patente und anhängige Patentanträge. Zudem ermöglicht die patentrechtlich geschützte Technologie des Unternehmens die bequeme und sichere Authentifizierung von Personen in sämtlichen physischen und logischen Umgebungen. Die Lösungen von EyeLock wurden in Produkte und Plattformen für Verbraucher und Unternehmen integriert, was die Notwendigkeit von PINs und Passwörtern eliminiert. Unternehmen aus der Liste der Fortune 500 schätzen das Sicherheitsniveau, das EyeLock bietet – zum einen wegen der extrem geringen Falschakzeptanzrate, andererseits wegen der Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit. Als Sponsor-Mitglied der FIDO-Allianz (Fast IDentity Online), einer gemeinnützigen Organisation mit dem Ziel einer besser geschützten und sichereren digitalen Präsenz für Verbraucher, widmet EyeLock sich der Förderung des digitalen Datenschutzes und der Sicherheit der nächsten Generation. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eyelock.com.

Qualcomm und Snapdragon sind Warenzeichen der Qualcomm Incorporated, die in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern eingetragen sind. Qualcomm Haven ist ein Warenzeichen der Qualcomm Incorporated.

Qualcomm Snapdragon und Qualcomm Haven sind Produkte von Qualcomm Technologies, Inc.

EyeLock Kontakt:
Anthony Antolino, CMO, CBDO
Telefon: 1-917-301-6295
E-Mail:  aantolino@eyelock.com 

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/472026/EyeLock_Logo.jpg

 
Kein Bild

Das XIX. Habano Festival beginnt mit der Marke Montecristo als Hauptprotagonist

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Havanna (ots/PRNewswire)

- Diese legendäre Habano-Marke präsentiert Línea 1935, seine 
  hochwertigste Premium-Produktlinie    
- Es wird mit der Sir Winston  Vitola außerdem die erste Gran Reserva
  von H. Upmann vorgestellt und die Marke Quai D'Orsay präsentiert 
  ein neues Design und zwei neue  Vitolas   
- Grupo Habanos erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 445 Mio. 
  US-Dollar      

Seite heute veranstaltet La Habana das XIX. Habano Festival, das größte internationale Ereignis für die Liebhaber des besten Tabaks der Welt aus allen Teilen der Welt. Dieses Ereignis wird vom 27. Februar bis zum 3. März gefeiert und teilnehmen werden internationale Besucher, die diese Produkte lieben. Die Hauptprotagonisten sind H. Upmann, Montecristo und Quai D’Orsay ? Habano-Marken, die wichtige Markteinführungen für ihre regulären Produktportfolios präsentieren werden.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier:

https://www.multivu.com/players/uk/8051451-XIX-habano-festival-begins-montecristo/

In der Pressekonferenz, veranstaltet von Leopoldo Cintra González, Commercial Vice-President von Habanos, S.A., und Javier Terrés Ercilla, Development Vice-President von Habanos, S.A, wurden die Hauptprodukteinführungen für dieses Jahr vorgestellt, insbesondere eine von ihnen, die neue Linea 1935 von Montecristo.

Eine der Haupteinführungen dieses Jahr ist die H. Upmann Sir Winston Gran Reserva 2011 (47 x 178 mm), in der Einlage, Umblätter und Deckblätter einen langen und sorgfältigen Alterungsprozess durchlaufen haben. Dies ist die erste Gran Reserva von H. Upmann und sie wird präsentiert in einer einzigartigen und exklusiven Auswahl von nur 5.000 nummerierten Kisten. Der Willkommensabend des Festivals ist der H. Upmann Sir Winston Gran Reserva 2011 gewidmet.

Auf dem XIX. Habano Festival wird außerdem das neue Design der Marke Quai D’Orsay präsentiert, bei der zwei neue Vitolas in ihrem Portfolio enthalten sind, No 50 (50 x 110 mm) und No 54 (54 x 135 mm), um ein attraktives Markenportfolio zu kreieren, das 2017 weltweit über das internationale Vertriebsnetzwerk von Habanos, S.A. international erhältlich sein wird. Auch die Marke Romeo y Julieta wird ihre neue Vitola Petit Royales (47 x 95 mm) präsentieren.

Die Entwicklung von Grupo Habanos im Jahr 2016

Wie in der Pressekonferenz erwähnt wurde, setzte Grupo Habanos, das Unternehmen, das 27 Habanos-Marken kommerzialisiert, die Totalmente a Mano, also vollständig von Hand, produziert werden, 445 Mio. US-Dollar um und wies eine Wachstumsrate von 5 % gegenüber dem Vorjahr bei einem konstanten Währungskurs auf.

* (Geschützte Ursprungsbezeichnung)

Pressekontakt:

Cristina Andreu
press.habanosfestival2017@yr.com

Alberto Jiménez
press.habanosfestival2017@yr.com

Izaskun Martínez (Tel.: +53-521-243-89) oder Cristina Andreu (Tel.:
+34-609-46-44-05).


Video:
https://www.multivu.com/players/uk/8051451-XIX-habano-festival-begins
-montecristo/
(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/472287/Montecristo_cigars.jpg
)

Kein Bild

Renault-Nissan Alliance and Transdev to Jointly Develop Driverless Vehicle Fleet System for Future Public and On-Demand Transportation

28. Februar 2017 aktivengmbhmantelkaufende 0

Paris (ots/PRNewswire)Companies sign research contract to develop mobility services system for self-driving vehicles

The Renault-Nissan Alliance and Transdev have agreed to jointly explore development of mobility services with fleets of electric driverless vehicles for public and on-demand transportation.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140130/666713-a )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/471950/Renault_Nissan_driverless.jpg )

The companies will collaborate to develop a comprehensive, modular transportation system to enable clients to book rides, and mobility operators to monitor and operate self-driving car fleets.

„As the mobility services landscape keeps evolving, we have a great opportunity to offer innovative, connected mobility solutions for the evolving needs of our customers, fully aligned with our vision of a zero-emission, zero-fatalities society,“ said Ogi Redzic, Renault-Nissan Alliance senior vice president of Connected Vehicles and Mobility Services. „Partnering with Transdev allows us to share our knowledge as leaders in electric vehicles, autonomous drive and connected-car technologies with one of the largest multi-modal mobility operators worldwide. Together we will develop an advanced driverless mobility system that will enhance existing public and on-demand transport systems.“

The research will initially include field tests in Paris-Saclay with Renault ZOEs, the leading electric vehicle in Europe, and Transdev’s on-demand dispatch, supervision and routing platform.

„The future of mobility will be P.A.C.E. – Personalized, Autonomous, Connected and Electric,“ said Yann Leriche, chief performance officer at Transdev. „As a worldwide leader in public transport and on-demand shared services, we are committed to pioneer in mobility to always offer our clients the best solutions for their journeys. Our partnership with Renault-Nissan will reinforce our innovation capabilities and accelerate our time-to-market by combining our strengths with those of a global car manufacturer that shares the same willingness to enhance daily mobility to the benefit of clients.“

The Renault-Nissan Alliance has been forming partnerships to accelerate the development of advanced connected-car technologies and mobility services. These include a partnership with Microsoft to develop a single global platform that will improve the customer experience by making driving more intuitive, intelligent and fun; and a partnership with Japanese internet company DeNA to begin tests in Japan to develop driverless vehicles for commercial services.

For the entire Press release please click here:

http://www.media.blog.alliance-renault-nissan.com/news/6565

Contact:

+33 (6) 10 90 06 49
blanca.garcia@renault-nissan.com
Géraud Rabany
Transdev Group
Tel: +33 (7) 78 39 41 49
geraud.rabany@transdev.com