Kein Bild

Glosfer arbeitet bei der Bereitstellung einer auf Blockchain aufbauenden Copyright-Plattform mit Gemmy Company zusammen

3. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

Seoul, South Korea (ots/PRNewswire) – Glosfer wird eine bevorzugte Position im globalen Urheberrechtsmarkt einnehmen und ermöglicht damit Innovation in der Branche.

Am 14. erklärte Glosfer, ein Blockchain-Unternehmen, dass man eine Absichtserklärung (MOU) für die Forschung über eine Blockchain-basierte Vertriebsplattform für Kreationen mit Gemmy Company unterzeichnet habe, dem Anbieter einer Plattform zum Schutz der Urheberrechte von Musik.

Glosfer betreibt verschiedene, auf der Blockchain-Technologie aufbauende Geschäfte, darunter HYCON ICO und Kryptowährungsbörsen. Ein führender Mitarbeiter von Glosfer sagte: „Im Rahmen dieses Vertrages werden wir die Blockchain-Technologie in der heimischen Musikindustrie einsetzen und damit Urheberrechte schützen. Wir werden den Vertriebsprozess rationalisieren, indem wir P2P-basierten Service anbieten, um sicherzustellen, dass die Produzenten die Gewinne erhalten, die ihnen zustehen.“

Die beiden Unternehmen erklärten, dass sie von diesem Projekt ausgehend auch weiterhin zusammenarbeiten werden, um eine spezialisierte globale Exchange-Plattform zu schaffen, auf der zum Schutz des geistigen Eigentums zusätzlich zu Musik alle Arten von Kreationen registriert und gehandelt werden können, einschließlich Bilder, Darstellungen, Kunstwerke, Webtoons und Markenrechte. Zu diesem Zweck werden sie ein Konsortium mit ähnlichen Unternehmen und Organisationen gründen, um zum ersten Mal in der Welt eine Blockchain-basierte Plattform für Kreationen zu schaffen.

„Viele Musiker und Produzenten stehen aufgrund der hohen Eintrittsbarriere in die Unterhaltungsindustrie vor Problemen. Die Senkung der Barriere durch Innovation im Musikvertriebssystem ist eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen, um die Koreanische Welle auszudehnen. Wir wollen dazu beitragen, das Umfeld für Musiker und Produzenten zu verbessern, indem wir eine auf Technologie basierende Content-Plattform schaffen. Die Blockchain-Technologie ist die am besten geeignete Lösung für den Schutz des Urheberrechts und die Rationalisierung des Vertriebsprozesses, indem sie Nutzer und Produzenten verbindet. Aus diesen Gründen haben wir beschlossen, mit Glosfer zusammenzuarbeiten, um ein neues Ökosystem zum Schutz des geistigen Eigentums zu schaffen“, sagte Gisang Nam, Vice Representative von Gemmy Company, die dazu beigetragen hat, Mädchengruppen wie Girlsday und Dal Shabet berühmt zu machen.

Tawon Kim, CEO von Glosfer, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Gemmy Company, da wir die Blockchain-Technologie praktisch in Unternehmen und Industrien einsetzen können. Die Behebung des Ungleichgewichts auf dem Musikvertriebsmarkt, das heute ein großes soziales Problem darstellt, bietet uns eine gute Gelegenheit, der Öffentlichkeit die Blockchain-Technologie vorzustellen. Des Weiteren können wir HYCON, unsere eigene Kryptowährung, in die Musikplattform einbinden, um ein Zahlungssystem zu schaffen, in dem jeder problemlos Musik kaufen kann. Auf diese Weise können wir das Musikplattformprojekt in Übersee ausbauen und in der weltweiten Musikbranche durch einen weiteren Schritt nach vorne führend bleiben.“

Glosfer, ein Blockchain-Unternehmen, wird ab dem 25. Dezember 2017 für zwei Wochen das globale ICO (Initial Coin Offering) von HYCON abhalten, seiner Währung der 3. Generation. Das Unternehmen setzt die Blockchain-Technologie bereits in verschiedenen Geschäftszweigen ein.

Informationen zu GLOSFER:

GLOSFER ist die erste Generation von Blockchain-Unternehmen in Südkorea. Es beabsichtigt mit der Blockchain-Technologie soziale Werte zu schaffen. GLOSFER maximiert den Wert der Kryptowährung durch die Ausgabe von HYCON und die Einrichtung und den Betrieb von online/offline Kryptowährungsbörsen. Mit dem auf HYCON aufbauenden Infinity Project entwickelt das Unternehmen ein eigenes Ökosystem für Kryptowährung und liefert durch die Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen einen Beitrag zur Schaffung einer transparenten und fairen Gesellschaft, die auf Blockchain-Technologie aufbaut.

Pressekontakt:

Jaehan Lee, Manager of Marketing
GLOSFER
+82-2-6478-7000
ljh@glosfer.com
Bina Cho, Creative Director
Chris & Partners – Partner von GLOSFER
+82-2-375-4620
glosfer@chrisnp.co.kr
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/624216/HYCON_LOGO.jpg

  Nachrichten

Glosfer arbeitet bei der Bereitstellung einer auf Blockchain aufbauenden Copyright-Plattform mit Gemmy Company zusammen gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Kein Bild

Urbaner Parkweg von Weltrang sorgt im chinesischen Wuhan für Erholung

3. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

Wuhan, China (ots/PRNewswire) – Am 26. Dezember wurde in der zentralen Metropole Wuhan die zweite Stufe eines Grüngürtels um Chinas größten städtischen See eröffnet, mit wichtigen Relikten der alten Chu-Kultur, faszinierenden Darstellungen klassischer chinesischer Poesie und Kalligrafie sowie mit erstklassiger moderner Kunst und Bildhauerei, Graffiti und dreidimensionaler Straßenmalerei. Zusammen mit der ersten Stufe, welche im letzten Jahr abgeschlossen wurde, ist der Greenway Symbol ökologischen, städtischen Lebens. Der East Lake, ein wichtiges Landschaftspanorama in China, misst 33 Quadratkilometer und steht für die städtischen Bemühungen bei Schutz und Wiederherstellung der Ökologie.

Foto – http://mma.prnewswire.com/media/623447/East_Lake_Greenway.jpg

Die Wasserqualität des Sees hat Höhen und Tiefen erlebt. Das Institut für Hydrobiologie der Chinesischen Akademie der Wissenschaften beobachtet die Wasserqualität des Sees seit 1956. Den Aufzeichnungen zufolge war der See in den 60ern und 70ern ein Paradies für Wasserpflanzen und Fische. Ein starker Anstieg bei Abwässern und Kanalisation in den 80ern führte Ende des letzten Jahrhunderts aber zu einer niedrigen Einstufung. Die Stadtverwaltung hat seitdem Anstrengungen unternommen, den See zu säubern. Im Juni wurde der gesamte See als sicher für das Schwimmen eingestuft. Das Wasser mancher Teile kann sogar getrunken werden. Zhang Xiaolin, ein leitender Techniker des Institutes, sagte: „Die Wasserqualität des East Lake hat das beste Niveau der letzten 40 Jahre erreicht. Die Maßnahmen gegen Verschmutzung des Sees sind für die ganze Stadt und zudem Teile des Landes wichtig.“

In der Zwischenzeit hat die Stadtverwaltung vorgeschlagen, ein städtisches Ökosystem auf Grundlage des East Lake zu entwickeln, in dessen Zentrum der umrandende Greenway steht.

Dem East Lake Eco-Tourism Scenic Area Management Committee von Wuhan 
zufolge besitzt die zweite Stufe des East Lake Greenway eine Länge 
von 73,28 km. Zusammen mit der ersten Stufe verfügt der vollständige 
Greenway über sieben thematische Parkwege mit insgesamt 101 km. Die 
Landschaften umfassen Wälder, Inseln, Feuchtgebiete und Gebüsch. 
Besucher finden hier Entspannung für Körper und Seele. 

Der Wuhan Real Estate Group zufolge hatte die ökologische Festigung 
des Sees beim Bau höchsten Vorrang. Ca. 20 km der ursprünglichen 
Pflanzen des Seeufers, dessen Gesamtlänge 54 km beträgt, blieben 
erhalten. Große Bäume wie Morgenländische Platanen und Metasequoias 
wurden markiert und dauerhaft geschützt. Beim Bau des Greenway kamen 
Schwermaschinen nur in beschränktem Umfang zum Einsatz. Um Raum für 
Bäume zu schaffen, wurden Brücken und Umleitungen eingerichtet. 
"Wir haben uns sehr bemüht, die ursprüngliche Ökologie des East Lake 
zu erhalten", sagte Shang Yangang von der Real Estate Group. 

Neben den ursprünglichen Bäumen wurden entlang des Greenway weitere 
29.500 Bäume gepflanzt. 

Die Kunst ist ein weiterer integraler Bestandteil der Anlage. Ein 
internationaler, öffentlicher Kunstpark am See wurde zur größten 
Ausstellungsfläche der Stadt für Skulpturen. Graffiti, 
dreidimensionale Straßenmalerei und Wandmalerei geben dem Greenway 
weitere Farbe.  
Die zweite Stufe des Greenway macht mehr als zwei Drittel der 
Gesamtlänge aus und wurde dank der Effizienz der Durchführung der 
Bezirksregierung bei Gestaltung, Umsiedlung von Anwohnern und Bau im 
vorgesehenen Zeitrahmen abgeschlossen. 

Der Bau des East Lake Greenway nahm nur zwei Jahre in Anspruch und 
stellt die Vorstellung städtischen, ökologischen Bauens in den 
Vordergrund, bei dem die Ökologie denselben Stellenwert besitzt wie 
die Wirtschaft. 

Bildlinks: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=303739 

Pressekontakt:

Herr Cao
Tel.: 86 10 63074558

  Nachrichten

Urbaner Parkweg von Weltrang sorgt im chinesischen Wuhan für Erholung gmbh kaufen 34c

Kein Bild

Hotelpreise 2017: Übernachtungspreise in den meisten deutschen Städten steigen

2. Januar 2018 aktivengmbhmantelkaufende 0

}

Europa: Hotelpreise in Großstädten legen um etwa 5 Prozent zu. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16713 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/HRS – Hotel Reservation Service/(c) HRS – Das Hotelportal“

Hier vollständige Infos

Köln (ots) – Die Hotelpreise in den größten deutschen Städten haben sich leicht positiv entwickelt. Dies hat das auf Geschäftsreisen spezialisierte Hotelportal HRS in seiner jährlichen Analyse herausgefunden. Der Schnitt in der Bundesrepublik lag im Jahr 2017 bei 89 Euro (+1,1 Prozent zum Vorjahr) pro Nacht im Hotelzimmer. München bleibt mit unverändert 110 Euro pro Nacht die teuerste deutsche Stadt. Auch europaweit steigen die Preise: Teuerste Stadt bleibt London mit 177. Global führt New York die Liste mit den Hotelpreisen an – die Nacht im Big Apple kostet durchschnittlich 250 Euro.

Deutschland: Leichte Preissteigerung auf durchschnittlich 89 Euro

In den meisten deutschen Städten sind die Übernachtungspreise im Vergleich zum Vorjahr zwischen ein und zwei Prozent gestiegen – außer in Nürnberg (-2,2 Prozent), Berlin (0,0 Prozent) und München (0,0 Prozent). Preissteigerungen von 2,9 Prozent gab es in Frankfurt am Main (auf 105 Euro) und Köln (107 Euro). Die Domstadt ist damit hinter München die Stadt mit den höchsten Hotelzimmerpreisen. Deutsches Schlusslicht ist Dresden mit 81 Euro.

Europa: Hotelpreise in Großstädten legen um etwa 5 Prozent zu

Das Interesse an London scheint nicht abzubrechen: Mit 177 Euro (+2,9 Prozent) liegt London wieder gleichauf mit Zürich (+1,7 Prozent). Am stärksten sind die Hotelpreise in Prag gestiegen: Mit einem Plus von 12 Prozent erreichen die durchschnittlichen Übernachtungspreise in der tschechischen Hauptstadt einen Wert von 84 Euro. Ebenfalls ein Wachstum im zweistelligen Prozentbereich erfuhren die Städte Moskau (+10,3 Prozent, 96 Euro) und Madrid (+10,1 Prozent, 109 Euro). Europäisches Schlusslicht bleibt Istanbul mit 78 Euro, hat im Vergleich zu 2016 jedoch ein Wachstum von 4,0 Prozent erfahren.

Welt: Hotelpreise in Toronto steigen mit 30,6 Prozent am stärksten

Den preislichen Rückgang im Jahr 2016 hat New York im vergangenen Jahr wieder aufgeholt und markiert mit nun durchschnittlich 250 Euro (+4,2 Prozent) pro Hotelnacht die Spitze der HRS Hotelpreisanalyse. Washington folgt mit 230 Euro (+5,5 Prozent) auf Platz zwei. Das stärkste Preiswachstum gab es in Toronto mit 30,6 Prozent auf 158 Euro – Grund dafür könnten die Feierlichkeiten rund um das 150 jährige Jubiläum der Unabhängigkeit Kanadas sein, die rund um Toronto über das ganze Jahr stattgefunden haben. Laut einer Pressemitteilung von Destination Canada seien bis zum dritten Quartal allein mehr als 320.000 Deutsche nach Kanada gereist. Das entspreche einem Zuwachs von weit über fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Pressekontakt:

Ansprechpartner für die Medien:
Björn Zimmer
Senior PR Manager
Tel. +49 221 2077 5104
E-Mail presse@HRS.de

  Nachrichten

Hotelpreise 2017: Übernachtungspreise in den meisten deutschen Städten steigen Firmenmantel