phoenix: Oppermann (SPD) will AfD „notfalls mit Ordnungsrecht“ begegnen

Bonn/Berlin (ots) – Der Fraktionschef der Sozialdemokraten im Bundestag, Thomas Oppermann, hat deutlich gemacht, dass man die Auseinandersetzung mit der AfD im Bundestag nicht scheuen werde. „Wenn da rassistische Töne im Bundestag kommen, klare Kante, dann machen wir notfalls auch vom Ordnungsrecht Gebrauch“, so Oppermann im Fernsehsender phoenix. Bei der Wahl sei es seiner Partei nicht gelungen, die Erfolge als Regierungspartei deutlich zu machen und sich als Alternative zur Kanzlerin darzustellen. „In der Opposition können wir jetzt eine klare Alternative zu Merkel bilden. Es wird keine Koalitionsverhandlungen mit der SPD geben“, schloss auch Oppermann Gespräche aus.

Bonn/Berlin, 24. September 2017

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

  Nachrichten


phoenix: Oppermann (SPD) will AfD „notfalls mit Ordnungsrecht“ begegnen
gmbh kaufen was beachten

Gauland: Verbindung zu Basis-Demonstrationen der Menschen auf der Straße

Bonn/Berlin (ots) – AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat für die Zukunft seiner Partei Leitplanken festgelegt. „Wir sind sowohl bürgerliche Reformpartei wie auch eine Verbindung zu vielen Basis-Demonstrationen der Menschen auf der Straße“, sagte Gauland im phoenix-Interview und fügte hinzu: „Wir müssen die Verbindung zu beiden Seiten halten und dürfen nicht auf einer Seite runterfallen.“

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

  Nachrichten


Gauland: Verbindung zu Basis-Demonstrationen der Menschen auf der Straße
gesellschaft GmbH